Anzeige

5 Filme, die den Herbst vergolden

Eine Außerirdische bringt die bayerische Provinz in Wallung, in der ein Killer sich selbst trifft und der König wegen eines Tanzwettbewerbs zu Besuch kommt. Fünf Filme in einem Satz. Hier stellen wir jeden einzeln vor.
SHAUN DAS SCHAF       -  Shaun das Schaf ist wieder da! Familienpreview im CINEWORLD Mainfrankenpark mit „Shaun das Schaf – Der Film: Ufo-Alarm“
Foto: Chris Johnson | Shaun das Schaf ist wieder da! Familienpreview im CINEWORLD Mainfrankenpark mit „Shaun das Schaf – Der Film: Ufo-Alarm“
Der Inhalt wird Ihnen präsentiert von:

Die Tage werden kürze, die Nächte länger: Zum goldenen Herbst passen erstklassige Kinofilme mit preisgekrönten Darstellern. Das Cineworld im Mainfrankenpark nennt seine Cinema-Favoriten, die die frühen Herbstabende erleuchten.

Gut gegen Nordwind

Gut gegen Nordwind       -  Ein verdrehter Buchstabe lässt eine E-Mail von Emma Rothner (Nora Tschirner) versehentlich bei Leo Leike (Alexander Fehling) landen. Der Linguist antwortet prompt. Sie beginnen einen schnellen, lustigen und immer intimer werdenden E-Mail Dialog, wie man ihn nur mit einem Unbekannten führen kann.
Foto: Sony Pictures | Ein verdrehter Buchstabe lässt eine E-Mail von Emma Rothner (Nora Tschirner) versehentlich bei Leo Leike (Alexander Fehling) landen. Der Linguist antwortet prompt.

Los geht es am 11. September mit einer deutschsprachigen Produktion, die ein bisschen an die Liebeskomödie mit Tom Hanks und Meg Ryan aus dem Jahr 1999 erinnert. Der Film "E-Mail für dich" thematisierte das Paarungsverhalten junger Menschen in Zeiten der damals ungewohnten digitalen Kommunikation. Zwei Menschen verlieben sich, ohne sich je gesehen zu haben, per E-Mail. Umso erstaunlicher, dass trotz Tinder, E-Dating und Co wieder ein Film auf die Leinwand kommt, der eine romantische E-Mail-Freundschaft zum Thema hat.

Vor dem Film serviert das Cineworld den Ladies im Foyer Sekt von Scavi & Ray. Das Team der Rimparer Wölfe bringt sein Maskottchen mit und macht Lust auf Handball. Schöne Überraschungen für die Frauen haben die charmanten Ladies von Gebrüder Götz dabei. Duftende Aromaöle und ihre Anwendungen präsentiert doTerra und It Works zeigt, wie man mit Bodywraps erfolgreich Problemzonen behandelt. 

Galavorstellung "Downtown Abbey"

DOWNTON ABBEY       -  Elizabeth McGovern als Cora Crawley, Harry Haddon-Paton als Bertie Pelham, Laura Carmichael als Edith Crawley, Hugh Bonneville als Robert Crawley and Michael Fox als Andy in Downtown Abbey.
Foto: Jaap Buitendijk | Elizabeth McGovern als Cora Crawley, Harry Haddon-Paton als Bertie Pelham, Laura Carmichael als Edith Crawley, Hugh Bonneville als Robert Crawley and Michael Fox als Andy in Downtown Abbey.

Am 14. September lädt das Cineworld zu Galavorstellung des Kinofilms "Downtown Abbey" ein. Gala-Gäste erhalten auf dem roten Teppich ein Glas Sekt und ein Stück englisches Gebäck gereicht. Der Film ist die Kinoadaption der TV-Serie "Downtown Abbey", die sich seit 2010 auch in Deutschland wachsender Beliebtheit erfreut.

Der Film spielt in den späten 20er-Jahren des vorigen Jahrhunderts auf der britischen Insel. Seit Jahren steck der Adel in einer tiefen Krise. Ausgerechnet jetzt melden sich der König und die Queen zu Besuch an. Mit viel Liebe zu historischen Details unterhält "Downtown Abbey" seine Zuschauer mit britischem Humor, jeder Menge Ironie und erstklassigen Darstellern.

Eine ganz heiße Nummer 2.0

Eine ganz heiße Nummer 2.0       -  Ladies First und Special: CINEWORLD Mainfrankenpark feiert „Eine ganz heiße Nummer 2.0“
| Ladies First und Special: CINEWORLD Mainfrankenpark feiert „Eine ganz heiße Nummer 2.0“

Mit Telefon-Sex haben die drei Einzelhandelskauffrauen Maria (Bettina Mittendorfer), Waltraud (Gisela Schneeberger) und Lena (Rosalie Thomass) ihr Dörfchen in der bayerischen Provinz bereits im ersten Teil durcheinandergewürfelt. In der heißen Nummer 2.0 schielen sie auf das Preisgeld bei einem Tanzwettbewerb im Nachbarort. Klar, dass es da noch weitere Interessenten gibt, die alles versuchen, die drei Frauen vom Erfolg abzuhalten.

Das Cineworld Mainfrankenpark hat sich zum Film „Eine ganz heiße Nummer 2.0“ allerlei Specials einfallen lassen: Am Mittwoch, 2. Oktober, präsentiert es um 20 Uhr die Preview von „Eine ganz heiße Nummer 2.0“ in seiner Ladies First-Premiere. Ab 18 Uhr startet an diesem Tag das Doppel mit Teil 1 und der Preview von Teil 2. Und als Special gibt es am Sonntag, 6. Oktober, um 13 Uhr nochmals Teil 1 „Eine ganz heiße Nummer“ auf der großen Leinwand zu erleben. 

Shaun das Schaf - Der Film: Ufo-Alarm

SHAUN DAS SCHAF       -  Shaun das Schaf ist wieder da! Familienpreview im CINEWORLD Mainfrankenpark mit „Shaun das Schaf – Der Film: Ufo-Alarm“
Foto: Chris Johnson | Shaun das Schaf ist wieder da! Familienpreview im CINEWORLD Mainfrankenpark mit „Shaun das Schaf – Der Film: Ufo-Alarm“

Und gleich noch eine Geschichte von der britischen Insel: Shaun, das clevere Schaf hat es mit Eindringlingen zu tun. Nein, es nicht die Europäer aus Brüssel gemeint. Viel schlimmer. Ein attraktives außerirdisches Mädchen verdreht Shaun und dem schusseligen Hütehund Bitzer den Kopf.

Alle Fans, die das beliebte Schaf vorzugsweise in der "Sendung mit der Maus" schauen, können sich freuen: Das neueste Abenteuer des wolligen und liebenswerten Titelhelden „Shaun das Schaf – Der Film: Ufo-Alarm“ präsentiert das Cineworld am Sonntag 22. September, in der Familienpreview.

Gemini Man

Gemini Man mit Will Smith       -  Will Smith in 'Gemini Man'
Foto: Photo Credit: Ben Rothstein | Will Smith in "Gemini Man"

Will Smith trifft sein alter Ego von vor 27 Jahren. Was wie ein Remake der TV-Serie "Prinz von Bel Air" klingt, ist ein knallharten Actionfilm, der einen Auftragskiller mit einem geklonten Gegenüber konfrontiert.

Der Film bietet alles auf, was Hollywood an Aktionspezialisten zu bieten hat. Das verspricht außergewöhnliche visuelle Effekte und erstklassige Genre-Unterhaltung. Und Will Smith mit 23 ist natürlich auch ein echter Hingucker! Kino-Start ist der 3. Oktober.