Anzeige

Einzelhandelskaufleute entscheiden darüber, ob die Kunden wiederkommen

Der direkte Kontakt mit vielen Menschen gehört zum Berufsalltag der Einzelhandelskaufleute. Was diesen Job so attraktiv macht, erzählt Azubi Kevin Fast.
Autohaus Neumann       -  Mit Kevin bleibt niemand allein an der Tankstelle. Der 21-Jährige absolviert eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann im Autohaus Neumann.
Foto: Silvia Gralla | Mit Kevin bleibt niemand allein an der Tankstelle. Der 21-Jährige absolviert eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann im Autohaus Neumann.
Der Inhalt wird Ihnen präsentiert von:

Der Umgang mit Kunden, das ist seine Welt. Kevin ist in seinem Betrieb so etwas wie ein Aushängeschild für alle, die beim Tanken ein freundliches Wort hören wollen, Hilfe bei der Auswahl des richtigen Motorenöls benötigen oder noch etwas für den heimischen Kühlschrank suchen. Mit seinem engagierten und freundlichen Wesen hat der 21-Jährige die ideale Ausbildung für sich gefunden. Er ist im zweiten Lehrjahr als Einzelhandelskaufmann tätig und arbeitet beim Autohaus Neumann an der Tankstelle an der B19 zwischen Reichenberg und Giebelstadt im Landkreis Würzburg.

Seine Tätigkeit gehört zu den beliebtesten Ausbildungsberufen in Deutschland. Das kommt nicht von ungefähr. Einzelhandelskaufleute haben einen extrem abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Job. Von Kevins Know-how, seinem Beratungsgeschick und seiner positiven Art hängt es schließlich entscheidend mit ab, ob die Kunden wiederkommen oder nicht.

„Am meisten Spaß macht mir der Kundenkontakt“, sagt Kevin ohne zu zögern. „Der Austausch mit den vielen Menschen, zu hören, was es im Umfeld Neues gibt oder sie optimal zu beraten, gehört sicher zu den schönsten Seiten in der Ausbildung.“ Entsprechend zufrieden zeigt sich Kevins Chef, Christian Neumann, Geschäftsführer im Autohaus Neumann. „Kevin ist aufmerksam, hilfsbereit, freundlich und auch in herausfordernden Situation souverän“, weiß Neumann zu erzählen. Sein Umgang mit den Kunden sei hervorragend, und das sei es schließlich, was einen guten Einzelhandelskaufmann ausmache.

Wie wird man Einzelhandelskaufmann (m/w/d)?

Formal gibt es keine bestimmten Voraussetzungen, um eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann zu beginnen. Im Allgemeinen stellen Betriebe überwiegend Jobanwärter mit mittlerem Bildungsabschluss ein.

Bei der Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann handelt es sich um eine duale, dreijährige Ausbildung, die parallel im Lehrbetrieb und in der Berufsschule stattfindet. Der Berufsschulunterricht findet an bestimmten Wochentagen oder im Block statt.

In dieser Zeit werden angehende Einzelhandelskaufleute zu folgenden Tätigkeiten angeleitet:

  • Pflege des Warensortiments
  • Kundenberatung
  • serviceorientiertes Auftreten im Kassenbereich
  • Erledigen von Kassenabrechnungen
  • Information von Kunden über Werbemaßnahmen und Serviceleistungen
  • Verkaufsfördernde Platzierung von Waren
  • Erfassung von Warenflüssen
  • Bestellung von Waren
  • Warenannahme und Kontrolle
  • Durchführen von Inventuren
  • Kaufmännische Methoden

„Wenn ich nicht an der Kasse stehe oder im Verkaufsraum Kunden berate, erledige ich Arbeiten im Büro“, erzählt Kevin weiter. Waren bestellen, Waren kontrollieren oder reklamieren, die Liste mit den Mindesthaltbarkeitsdaten prüfen oder Regale auffüllen, gehört zu seinen Tätigkeiten. Zwar können Einzelhandelskaufleute in vielen verschiedenen Branchen arbeiten. Ein Interesse an den wichtigsten Produkten im Ausbildungsbetrieb ist aber sicher förderlich. Für Kevin dreht sich fast alles ums Auto, was ihm sehr gelegen kommt. Entsprechend fällt ihm die Kundenberatung bei den Waren rund um die Autopflege nicht schwer.

Welche Fähigkeiten sollten Einzelhandelskaufleute (m/w/d) mitbringen?

  • Sicheres Auftreten
  • Gutes Ausdrucksvermögen
  • Gute Mathe-Kompetenz
  • Konzentrationsfähigkeit auch in Stresssituationen
  • Zügige Wahrnehmungs- und Bearbeitungsgeschwindigkeit
  • Hohes Interesse am Umgang mit anderen Menschen

Übrigens: Im Autohaus Neumann haben es Einzelhandelskaufleute mit schicken italienischen Kultautos zu tun: Fiat und Alfa Romeo zählen zu den beliebtesten Fahrzeugen in Europa. Eine Jeep-Service-Station ergänzt das Angebot des Familienunternehmens. Aktuell ist eine Ausbildungsstelle neu zu besetzen.

Interesse an einer Ausbildung im Autohaus Neumann?

Dann bewerben Sie sich jetzt per Mail unter info@neumann-automobile.com

Kontakt
Autohaus Neumann OHG
An der B19
97234 Albertshausen
Website: www.neumann-automobile.com
Telefon: 09334-355
E-Mail: info@neumann-automobile.com


Dieser Artikel wurde im Auftrag des Anzeigen-Kunden erstellt. Geschrieben und recherchiert hat ihn ein Mitarbeiter der Kunden-Redaktion.

Sie möchten selbst in dieser Form für Ihr Unternehmen werben? Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne. Einfach hier einen Termin vereinbaren.