Würzburg

Der Jazzsänger, das Alien und Kurt Weill

Moers Festival       -  „Man muss den emotionalen Hintergrund eines Lieds spüren“: Theo Bleckmann.Foto: Bernd Thissen, dpa
Foto: Bernd Thissen (dpa) | „Man muss den emotionalen Hintergrund eines Lieds spüren“: Theo Bleckmann.Foto: Bernd Thissen, dpa

Der einflussreiche Jazzsänger Theo Bleckmann (50) kommt auf seiner Europatournee zum ersten Mal nach Würzburg. Er beschließt am Sonntag das 32. Jazzfestival (siehe Kasten) mit dem Julia Hülsmann Trio. Seit 27 Jahren lebt der gebürtige Dortmunder in den USA, tritt dort in den bedeutendsten Hallen auf und gibt ausgebuchte Workshops. Ein idealer Gesprächspartner über den Komponisten Kurt Weill, das Singen und das Musikgeschäft. frage: Warum gibt es so wenige männliche Jazzsänger? Theo Bleckmann: Das kann vermutlich keiner sicher beantworten, genauso wenig wie die Frage, warum es so wenige Schlagzeugerinnen ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung