Würzburg

Höhepunkte, Entdeckungen, Enttäuschungen: So war das Kulturjahr 2021

Jahresrückblick: Unsere Autorinnen und Autoren haben versucht mitzunehmen, was trotz Corona an Kultur geboten war. Und dennoch haben sie das Jahr höchst unterschiedlich erlebt.
Erstmals seit langer Zeit waren zur Nachtmusik des Mozartfests im Hofgarten wieder 500 Zuschauer zugelassen.
Foto: Fabian Gebert | Erstmals seit langer Zeit waren zur Nachtmusik des Mozartfests im Hofgarten wieder 500 Zuschauer zugelassen.

Mit großen Hoffnungen hatte nicht nur die Kulturwelt das Jahr 2021 begrüßt. Doch es wurde ein weiteres Corona-Jahr – mit Auflagen, Hygienekonzepten, Absagen und Verboten. Nun ist das Jahr so gut wie vorüber, die Inzidenzen so hoch wie nie, die Aussicht auf Normalität so gering wie lange nicht. Aber ein bisschen was ging dann doch – unsere Autorinnen und Autoren blicken zurück und benennen Höhepunkte, Entdeckungen, Enttäuschungen und mehr.Mathias WiedemannHöhepunkt des JahresCorona hin oder her, aber das war ein Kulturjahr mit vielen Höhepunkten – und alle live.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung