Sommerhausen

Neues Stück in Sommerhausen: Was die Zuschauer im Torturmtheater erwartet

Noch so ein Stück, das wir ohne Corona möglicherweise nicht kennengelernt hätten: Der brillante Ein-Mann-Monolog "Event" mit Armin Hägele feierte im Torturmtheater Premiere.
'Sie hoffen, unterhalten zu werden. Diese Hoffnung gerät gerade ins Wanken': Armin Hägele in 'Event' im Torturmtheater.
Foto: Johannes Kiefer | "Sie hoffen, unterhalten zu werden. Diese Hoffnung gerät gerade ins Wanken": Armin Hägele in "Event" im Torturmtheater.

Was soll das überhaupt für ein Stück sein? Ein Mann steht auf der Bühne und erzählt, wie er gerade ein Stück spielt. Oder wie ein anderer gerade ein Stück spielt. Schließlich spricht er in der Dritten Person von dem Mann auf der Bühne, der er selbst ist. Ist er jetzt also Darsteller, Kommentator oder Privatperson? Oder alle drei?

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung