Wir über uns: Warum Corona-Verschwörer bei uns keine Chance haben

Mit Beginn der Covid-19-Krise erleben wir auch eine Pandemie der Falschinformationen. Wer krude Thesen unters Volk streut, erhält dafür von der Redaktion keine Plattform.
 Verschwörungstheorien und Falschmeldungen haben während der Corona-Krise Hochkonjunktur.
Foto: Franziska Gabbert |  Verschwörungstheorien und Falschmeldungen haben während der Corona-Krise Hochkonjunktur.

Liebe Leserinnen, liebe Leser! Nicht nur das Coronavirus verbreitet sich seit Wochen überall auf der Welt. Wir erleben gleichzeitig eine Pandemie der Verschwörungstheorien. Fehlinformationen und Lügen infizieren mit rasanter Geschwindigkeit das Internet. Es wird wild über die „wahre Herkunft“ des Virus spekuliert, wer wirklich dahintersteckt und welche Interessen damit angeblich verfolgt werden. Viele Menschen sind deshalb verunsichert. Wem sollen sie noch glauben? Sagen uns die Politiker wirklich die Wahrheit? Ist der Lockdown etwa eine wahnwitzige Maßnahme wider besseres Wissen? Aus ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!