Leseranwalt: Von der Nebenwirkung des Schneeschuh-Wanderers

Ein Leser sieht in einem veröffentlichten Foto aus der Rhön einen Bärendienst für die Natur. In wie weit beeinflussen Bilder die Interpretationen?
Einen 'Bärendienst für die Natur' sieht ein Leser in der Veröffentlichung dieses Fotos von einem Schneeschuh-Gänger.  Doch wie wirkt es tatsächlich mehrheitlich auf die Leserschaft?
Foto: Marion Eckert | Einen "Bärendienst für die Natur" sieht ein Leser in der Veröffentlichung dieses Fotos von einem Schneeschuh-Gänger.  Doch wie wirkt es tatsächlich mehrheitlich auf die Leserschaft?

Orientierung in der verwirrenden Welt der Informationen sollen und wollen Zeitungen bieten. Das ist es wohl, was auch Leser K.L aus der Rhön reklamiert. Aus seiner Sicht weist nämlich ein Foto, das einen einsamen Schneeschuh-Wanderer in der Rhöner Winterlandschaft zeigt, den falschen Weg. Das Bild illustrierte am 11. Januar den Zeitungsbericht "Der Appell zeigte Wirkung" nach dem Aufruf des Landrats von Rhön-Grabfeld „Verteilt Euch!“, der zum Schutz vor dem Virus vor Andrang in Ausflugs-Hotspots gewarnt hatte. Herr K.L. sieht in dem Bild nicht den „geordneten Rahmen“, in dem trotz ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung