Wie ein Leser zu einer klaren Überschrift beigetragen hat

Die Titelzeile zu einem Bericht soll keine falsche Gefahr vermitteln! Die Redaktion konnte eine Zwickmühle auflösen und alle Zweifel zu einen Todesfall beseitigen.
Die Corona-Impfung ist wichtig, um die Pandemie beenden zu können. Ein Leser hat in der Überschrift eines Berichts die Gefahr gesehen, dass Menschen dadurch abgeschreckt und vom Impfen abgehalten werden könnten.
Foto: Friso Gentsch, dpa | Die Corona-Impfung ist wichtig, um die Pandemie beenden zu können. Ein Leser hat in der Überschrift eines Berichts die Gefahr gesehen, dass Menschen dadurch abgeschreckt und vom Impfen abgehalten werden könnten.

Begonnen hat es in der Redaktion mit einer journalistischen Zwickmühle, als für den Bericht vom Tod eines 82-Jährigen kurz nach dessen Erstimpfung die Überschrift gefunden werden musste. . Das Ergebnis dieser redaktionellen Suche nach einem zutreffenden Titel stand am 13. März über einem dreispaltigen Artikel am Fuß der Seite in der Zeitung: "Nach Erstimpfung gestorben". Darunter erklärte die kleinere Unterzeile zur Überschrift: "Vermutlich natürlicher Tod eines 82-Jährigen im Würzburger Impfzentrum". Leser reagiert kritisch Auf die Hauptüberschrift hat Leser G.M. aus dem Spessart kritisch reagiert.  Er ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung