Unterm Strich

Glosse am Morgen: Gleich in den Feierabend - was Auszubildende jetzt wissen sollten

Die ersten Wochen sind für Azubis im neuen Beruf nicht immer einfach. Früher wurden sie von von Kollegen gerne mal aufs Glatteis geführt . . .  Unser Autor weiß Rat.
Azubis, aufpassen! Wenn Ersatzblasen für die Wasserwaage oder der 180-Grad-Winkel geholt werden soll, wird's heikel (Symbolbild). 
Foto: Jens Kalaene, dpa | Azubis, aufpassen! Wenn Ersatzblasen für die Wasserwaage oder der 180-Grad-Winkel geholt werden soll, wird's heikel (Symbolbild). 

Die ersten Tage sind vorbei, ob die neuen Auszubildenden schon gut reingefunden haben in ihren Job? Früher zumindest haben sie ja gerade am Anfang so ihre Erfahrungen mit netten Kolleginnen und Kollegen machen dürfen, die auch mal was zu lachen haben wollen.   

Da Schadenfreude gleich nach der Vorfreude die schönste Freude zu sein scheint, wurden die frischen Lehrlinge im Handwerk gerne losgeschickt, um "Ersatzblasen für die Wasserwaage" zu holen. Aber bitte auf dem Rückweg im Lager die "Gumminieten" nicht vergessen und gleich noch den Hammer mit verstellbarer Wucht, die zahnlose Säge und den 180-Grad-Winkel mitnehmen. Einstige Kfz-Gewerbe-Azubis erinnern sich vielleicht an Botengänge, bei denen sie  das "Bremsscheibenöl" oder "Blinker-Kontaktspray" abholen sollten. 

Wenn die Ausbildung am "Siemens-Lufthaken" scheitert

Die Schabernack-Fantasie im Kollegenkreis kannte vom "Amboss-Klangfett" über den "Kümmelspalter" bis zur "Farbschablone für Schwarz-Weiß-Druck" kaum Grenzen. In den Anfängen der Computer-Zeit sorgten vielleicht neue Sondergeräte wie die "Virenschleuder", die "WLAN-Kabelrolle" oder die Aufforderung, die Laptops über Mittag auf die Online-Leine zu hängen, für Lacher.   

Heute ist so etwas aber eher schwierig, denn was sagt der Chef, wenn so ein lang umworbener Azubi seine Lehre gleich wieder an den Nagel hängt, weil er den "Siemens-Lufthaken" nicht gefunden hat? 

Wer die Schablone holen soll - macht einfach Feierabend

Also liebe Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger, lasst euch nicht unterkriegen, seid schlagfertig! Wenn euch früh um 10 Uhr der Geselle losschickt, die "Feierabendschablone" zu suchen, dann geht - und kommt nicht wieder. Am nächsten Tag steht ihr wieder auf der Matte und sagt ganz einfach: "Ich habe sie gefunden und getan was drauf stand."   

Themen & Autoren / Autorinnen
Helmut Glauch
Lehrlinge
Unterm Strich
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Weitere Artikel