Unterm Strich: Glosse: Die Kunst des Rücktritts

Muss einem Fehltritt stets ein Rücktritt folgen? Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) machte den Abgang, weil sie beim „Herumdoktern“ gemogelt hat. Nach Jahrzehnten wurde – völlig unerwartet – auch der routinierte Strippenzieher Alfred Sauter (CSU) mit millionenschweren Nebeneinkünften „demaskiert“. Beim DFB sieht der überforderte Präsident Fritz Keller die rote Karte, DGB-Chef Matthias Jena geht „aus gesundheitlichen Gründen“, Linda Zervakis entkommt der „Tagesschau“. Dagegen war schon der Auftritt des Aschaffenburgers Felix Magath bei den Würzburger Kickers ein Fehltritt. Jogi Löws Rücktritt ist sicher, Tübingens OB Boris Palmer und der Kölner Kardinal Woelki hoffen noch. In Österreich hält sich der Kanzler trotz einer Lüge sehr lang, obwohl er Kurz heißt. So weit muss Armin Laschet erst mal kommen, wenn Markus Söder an Rücktritt vom Rücktritt denkt. Dafür lässt Verkehrsminister Andreas Scheuer beim Abgang jedem anderen den Vortritt. Die grüne Erlöserin Annalena Baerbock wird – wenn sie die tägliche Rücktrittsforderung der „Bild“-Zeitung liest – fluchen: Hätte sie dem höflich beiseite getretenen Robert Habeck vielleicht doch den Vortritt lassen sollen? Dagegen war Christian Lindner schon Rücktreter (einer fast beschlossenen Koalition), aber nie Leisetreter – wie man es von einem FDP-Chef erwarten darf: Visionär hat er schon 2018 den Rücktritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel gefordert. Die kommt aber wohl erst im Herbst 2021 dazu, mal wieder in Ruhe zu lesen – zum Beispiel Hape Kerkelings Buch „Ich bin dann mal weg“.

Themen & Autoren / Autorinnen
Manfred Schweidler
Alfred Sauter
Andreas Scheuer
Annalena Baerbock
Armin Laschet
Boris Palmer
Bundesfamilienminister
Bundeskanzlerin Angela Merkel
CSU
Christian Lindner
DGB-Chefs
Deutscher Fußball-Bund
FC Würzburger Kickers
FDP-Parteivorsitzende
Felix Magath
Franziska Giffey
Fritz Keller
Kanzler
Markus Söder
Robert Habeck
SPD
Unterm Strich
Verkehrsminister
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!