Unterm Strich: Passwörter im Land der Dichter

Vor Kurzem machte der aus Deutschland stammende Programmierer Stefan Thomas Schlagzeilen. Wie die „New York Times“ berichtete, hatte er das Passwort zu seinem rund 200 Millionen Euro schweren Bitcoin-Konto vergessen. Dabei verwenden wir Deutschen doch in der Regel recht simple Passwörter. Wie das Hasso-Plattner-Institut herausfand, war das beliebteste Passwort der Deutschen im Jahr 2020 die Zahlenkombination 123456. Etwas schwerer taten sich Hacker sicherlich dabei, die Kombination 123456789 zu knacken. Und auf Platz drei der beliebtesten Passwörter der Deutschen folgt tatsächlich das Wort passwort. Wohlgemerkt klein geschrieben, denn die Verwendung von Klein- und Großbuchstaben erhöht die Sicherheit. Passwort mit einem großen P folgt erst auf Platz 18. Und dass 2020, ein Jahr, in dem sich der Wendler wiederholt selbst ins Abseits befördert hat, michael (Platz 12) zu den beliebtesten Passwörtern gehört, schockiert mich fast so sehr wie Platz 13: killer. In den Passwörtern spiegelt sich die ganze Einfallslosigkeit der deutschen Gesellschaft wieder. Viele Bewohner dieses Landes, in dem an jeder Supermarktkasse auf dem Kassenband penibel genau auf die Verwendung von Warentrennern geachtet wird, wählen nämlich auch qwertz (Platz 11) als Passwort. Während feurige Südeuropäer wahrscheinlich Worte aus emotional aufgeladenen Liebesarien oder aus Gedichten von Federico García Lorca als Passwort verwenden, denkt sich der Deutsche: qwertz – das sind die fünf Buchstaben auf meiner Tastatur oben links. Und das im Land der Dichter und Denker.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Tim Eisenberger
Federico García
Federico García Lorca
Gedichte
Hacker und Hacking
Hasso-Plattner-Institut
New York Times
Passwörter
Programmierer
Südeuropäer
Unterm Strich
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!