Familien strengen Musterklagen an

Ohne Kinder hätten die Sozialkassen in Deutschland ein gewaltiges Problem: Fehlen die Beitragszahler von morgen, geraten Kranken-, Renten- und Pflegeversicherung in eine existenzielle Schieflage. Aber genau jene, die das System am Leben halten – die Eltern – könnten durch die Sozialabgaben zu stark belastet sein. Das Bundessozialgericht in Kassel wird sich Ende September mit drei entsprechenden Musterklagen befassen, wonach ein Freibetrag für Eltern in der gesetzlichen Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung als Ausgleich für Erziehungsleistung gefordert wird.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung