Lichtenfels

MP+Reporter Till Mayer über die Lage in der Ukraine: "Der Krieg ist im ganzen Land allgegenwärtig"

Till Mayer berichtete in den vergangenen Monaten immer wieder aus dem Kriegsgebiet in der Ukraine. Ein Gespräch über seine Motivation, berührende Begegnungen - und Angst.
Der Fotograf Till Mayer unterwegs in der Ukraine.
Foto: Oles Kromplias | Der Fotograf Till Mayer unterwegs in der Ukraine.

Der Bamberger Kriegsreporter Till Mayer dokumentiert seit 2017 den Krieg in der Ostukraine. Rund ein Dutzend Reisen führten ihn bis zur dritten russischen Invasion am 24. Februar 2022 bereits an die Front im Donbas. Auch im vergangenen Jahr war der 50-Jährige viel in dem Land unterwegs. Ein Gespräch über die Lage dort, über die Angst im Kriegsgebiet - und die Frage, wie er selbst als Journalist mit den Gefahren vor Ort umgeht.Frage: Herr Mayer, Sie waren noch im Dezember in der Ukraine. Wie ist dort die Lage?Till Mayer: Ich war in mehreren Orten und Städten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!