Würzburg

Krachend gescheitert: Union und SPD betreten "Neuland"

Ein Youtuber schafft, was die beiden kleinen Volksparteien nicht auf die Reihe kriegen: ein junges Publikum im Netz für Politik begeistern. Das wird nun zum Problem.
Andrea Nahles, Markus Söder und Annegret Kramp-Karrenbauer können bei der Netz-Community nicht punkten.
Foto: dpa, afp, Getty Images | Andrea Nahles, Markus Söder und Annegret Kramp-Karrenbauer können bei der Netz-Community nicht punkten.

Die Zahlen sprechen eine klare Sprache: Bei der jungen Generation haben die beiden – immer kleiner werdenden – Volksparteien keinen Rückhalt mehr. Nur 13 Prozent der unter 30-Jährigen wählten CDU und CSU, die SPD sogar nur zehn Prozent. Das zeigt eine Prognose des ZDF vom Wahltag. Das genaue Gegenteil: der Youtuber Rezo, der vor der Wahl ein Video mit dem Namen "Die Zerstörung der CDU" veröffentlichte. Über 12 Millionen Nutzer haben seine Abrechnung mit der Großen Koalition bisher gesehen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung