Nahles schlittert zurück in die Krise

Sitzungen der Bundestagsfraktionen       -  Andrea Nahles mag es nicht gelingen, ihre Partei in ruhigere Fahrwasser zu manövrieren.
Foto: B. V. Jutrczenka, dpa | Andrea Nahles mag es nicht gelingen, ihre Partei in ruhigere Fahrwasser zu manövrieren.

Beim Parteikonvent am Samstag will Parteichefin Andrea Nahles die darbende SPD eigentlich auf den Europawahlkampf einschwören. Der Aufruf zur Geschlossenheit gehört bei solchen Gelegenheiten fest dazu und wird gerade vor dem als schicksalhaft empfundenen Urnengang zur Europawahl im Mai nicht ausbleiben. Doch das Treffen der 200 Delegierten und 35 Vorstandsmitglieder in Berlin droht für Nahles selbst schicksalhaft zu werden. Sie muss mit massivem Gegenwind rechnen, die Diskussion über ihre Eignung als Parteichefin ist neu aufgeflammt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung