Würzburg

MP+Absagen wegen Corona: Weihnachtsfeiern dann eben im Sommer?

Die erneute Corona-Welle hat in mainfränkischen Betrieben die Lust auf Weihnachtsfeiern verhagelt. Dennoch gibt es hier und da Ideen, wie Alternativen aussehen könnten.
Gemeinsam auf Weihnachten anstoßen: Das wird in diesem Jahr in Unternehmen selten sein, denn Weihnachtsfeiern finden wegen der Corona-Pandemie so gut wie nicht statt. 
Foto: Patrick Seeger, dpa | Gemeinsam auf Weihnachten anstoßen: Das wird in diesem Jahr in Unternehmen selten sein, denn Weihnachtsfeiern finden wegen der Corona-Pandemie so gut wie nicht statt. 

Ausdrücklich verboten sind Weihnachtsfeiern wegen Corona heuer zwar nicht, doch in den meisten Unternehmen der Region ist die Lust auf die geselligen Runden offenbar vergangen. Wie eine stichprobenartige Umfrage dieser Redaktion zeigt, wurden diese fürs kollegiale Miteinander wichtigen Treffen abgesagt oder gar nicht erst angesetzt. Dabei soll es aber nicht immer bleiben.Großes Bedauern über die Absage herrscht im Rhön-Klinikum mit seinen 2900 Beschäftigten in Bad Neustadt (Lkr. Rhön-Grabfeld). Wie Sprecherin Heike Ochmann mitteilte, leiste das Krankenhauspersonal seit Beginn der Pandemie Außerordentliches.

Weiterlesen mit MP+