Bad Kissingen

MP+"Deutsche Dienstrad":  Eine junge Frau aus Unterfranken ist eine der besten 50 Unternehmerinnen Deutschlands

Mit der Firma "Deutsche Dienstrad" hat Christina Diem-Puello sich in ganz Deutschland einen Namen gemacht. Was dahinter steckt und warum Gründerinnen Mut brauchen.
Christina Diem-Puello mit ihrem Rennrad vor dem Regentenbau in Bad Kissingen. Regelmäßig fährt sie mit ihrem E-Bike von ihrem Wohnort Bad Kissingen nach Schweinfurt in ihr Büro.
Foto: Daniel Peter | Christina Diem-Puello mit ihrem Rennrad vor dem Regentenbau in Bad Kissingen. Regelmäßig fährt sie mit ihrem E-Bike von ihrem Wohnort Bad Kissingen nach Schweinfurt in ihr Büro.

Christina Diem-Puello konnte als Kind schon früh Fahrradfahren. Nicht, weil sie besonders talentiert war, wie sie erzählt, sondern weil ihr Opa nicht locker gelassen hat. In die Pedale treten – das ist Familientradition. Ururgroßvater Engelbert Wiener hatte in Schweinfurt mit einem kleinen Fahrradeinzelhandel begonnen, Opa Bernd Seuffert gründete daraus den Fahrradhersteller Winora. Und ihre Mutter Susanne Puello ist eine Pionierin des E-Mountainbikes.Es sind große Fußstapfen, in die Christina Puello-Diem gerade tritt. Mit Erfolg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!