Würzburg

Digital-Gipfel: Künstliche Intelligenz soll Beine bekommen

Experten gehen davon aus, dass Künstliche Intelligenz bald unser Leben bestimmen wird. Das wird auf dem Digital-Gipfel in Nürnberg deutlich. Auf was steuern wir da zu?
Menschenähnliche Roboter, die durch Auswertung eingehender Daten ständig dazu lernen: Das ist eine Form von Künstlicher Intelligenz. Beim Digital-Gipfel der Bundesregierung in Nürnberg geht es unter anderem darum, wie Deutschland hier schneller vorankommen kann.
Foto: Christian Charisius, dpa | Menschenähnliche Roboter, die durch Auswertung eingehender Daten ständig dazu lernen: Das ist eine Form von Künstlicher Intelligenz. Beim Digital-Gipfel der Bundesregierung in Nürnberg geht es unter anderem darum, wie Deutschland hier schneller vorankommen kann.

Die Digitalisierung unseres Lebens hat Alltagsgegenstände, Maschinen und Roboter mit sich gebracht, die selbstständig lernen können. Dieser Künstlichen Intelligenz (KI) wird eine große Zukunft vorhergesagt. Um die KI voranzutreiben, will die Bundesregierung bis 2025 drei Milliarden Euro unter anderem in Kompetenzzentren, 100 neue Professuren und den Einsatz von KI in der öffentlichen Verwaltung investieren. Weil der Stellenwert so hoch ist, steht KI an diesem Montag und Dienstag im Mittelpunkt des nationalen Digital-Gipfels des Bundeswirtschaftsministeriums. In Nürnberg sind dazu gut 1000 Fachleute aus ...