Firmen & Fakten: China verbannt private Uber-Fahrer von den Straßen

China verbannt private Fahrdienste wie Uber landesweit von den Straßen. Wie die Finanzagentur Bloomberg berichtete, dürfen unzensierte Taxi-Dienste nicht mehr über Smartphone-Apps angeboten werden. Das sei zum Wohle der Kunden, zitiert die Agentur das Verkehrsministerium. Apps für Premium-Dienste, etwa Limousinen-Services, seien davon nicht betroffen. Sie spielten eine positive Rolle im Verkehr und würden das Transport-Angebot bereichern, hieß es.

Pizza-Kuriere aus Deutschland vom Schweizer Zoll gestoppt

Die Schweizer Zollbehörde hat eine unbürokratische Regelung für Pizza-Lieferungen aus dem deutschen Grenzgebiet abgelehnt. Eine „Pizza-Sonderlösung“ werde es nicht geben, hieß es von der Berner Oberzolldirektion. Dabei gehe es nicht nur um Zollabgaben, sondern auch um Lebensmittelvorschriften und agrarpolitische Bestimmungen. Auch müssten Wettbewerbsverzerrungen zu Lasten von Schweizer Anbietern verhindert werden – die Pizza kommt bei Lieferdiensten in der Schweiz deutlich teurer.

Ost-Agrarflächen bringen dem Bund rund 500 Millionen Euro

Mit dem Verkauf von Ackerland und Forst in Ostdeutschland nimmt der Bund auch 25 Jahre nach dem Mauerfall noch enorme Summen ein. 2014 sei ein Überschuss von 507 Millionen Euro an den Bundeshaushalt abgeführt worden nach 436 Millionen im Jahr zuvor, teilte die Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH (BVVG) am Freitag in Berlin mit. Das Bundesunternehmen veräußerte 33 700 Hektar Ackerland und 13 400 Hektar Wald. Die BVVG privatisiert die Agrarflächen aus dem Staatseigentum der DDR.

Erhalten Sie die wichtigsten regionalen Wirtschaftsnachrichten der Woche immer am Donnerstagmorgen in Ihr E-Mail-Postfach. Abonnieren Sie hier den Newsletter von Wirtschafts-Reporter Jürgen Haug-Peichl.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Smartphone Apps
Uber
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!