Schweinfurt

Ilgner: Ein Unterfranke wird Personal-Chef der Deutschen Bank

Der frühere Würzburger Wasserballspieler Michael Ilgner wechselt von der Sporthilfe zum DAX-Konzern Deutsche Bank. Es ist der nächste Schritt einer besonderen Karriere.
Michael Ilgner, Vorstand Deutsche Sporthilfe, wird als Personalchef zur Deutschen Bank wechseln. 
Foto: Jörg Carstensen, dpa | Michael Ilgner, Vorstand Deutsche Sporthilfe, wird als Personalchef zur Deutschen Bank wechseln. 

Nächster Schritt auf der Karriereleiter für Michael Ilgner: Der 48-jährige, promovierte Wirtschaftsingenieur wechselt von der Stiftung Deutsche Sporthilfe als Personal-Chef zur Deutschen Bank. Der gebürtige Unterfranke, in seiner aktiven Zeit 103-facher Wasserball-Nationalspieler in Diensten des SV Würzburg 05 und Olympia-Teilnehmer 1996 in Atlanta, soll bei der Deutschen Bank AG zukünftig als Generalbevollmächtigter den Bereich Personal verantworten. Ilgner wird die neue Position voraussichtlich zum 1. März 2020 antreten und soll in den Vorstand aufrücken, sobald die aufsichtsrechtlichen Voraussetzungen ...