Giebelstadt

MP+Mangelware Holz: Auf diese Preissteigerungen müssen sich Bauherren jetzt einstellen

Es ist knapp, es ist teuer: Seit Monaten mangelt es auf dem Bau an Holz. Mittlerweile spüren auch unterfränkische Betriebe die Krise deutlich. Was das für Kunden bedeutet.
Wird schwierig: Gerade die Zimmerer leiden derzeit unter der Holzkrise.
Foto: amh-online.de (Symbolbild) | Wird schwierig: Gerade die Zimmerer leiden derzeit unter der Holzkrise.

Vor allem China und die USA kaufen den deutschen Holzmarkt leer, weil dort das Bauen boomt. Inzwischen bekommt man auch in Mainfranken die Weltmarktpolitik unmittelbar zu spüren: Die Preise für Holz schnellen in die Höhe, Betriebe können kaum noch vernünftig kalkulieren und Lieferzeiten werden zum Rätselraten. Antworten auf die drängendsten Fragen. Wie hoch sind die Holzpreise auf dem Bau? Sie haben sich innerhalb der vergangenen Monate verdreifacht, sagt Zimmerermeister Georg Dümler aus Giebelstadt (Lkr. Würzburg). Er bezahle heute Worten 900 Euro für den Kubikmeter Bauholz, vor einem Jahr seien es 290 Euro ...

Weiterlesen mit MP+