Würzburg

MP+Würzburger IT-Firma Tech11 bekommt Millionenspritze

Das mainfränkische IT-Unternehmen Tech11 ist ein Beispiel dafür, wie sehr die Branche von der Digitalisierung profitiert. Ein Thema, bei der Investoren hellhörig werden.
Viel Papierkram: Versicherungsunterlagen füllen in vielen Haushalten ganze Aktenordner. Das IT-Unternehmen Tech11 bietet eine Software zur effektiveren Abwicklung von Vorgängen rund um Versicherungen an. Die Würzburger haben jetzt eine Kapitalspritze bekommen.
Foto: Andrea Warnecke, dpa (Symbolbild) | Viel Papierkram: Versicherungsunterlagen füllen in vielen Haushalten ganze Aktenordner. Das IT-Unternehmen Tech11 bietet eine Software zur effektiveren Abwicklung von Vorgängen rund um Versicherungen an. Die Würzburger haben jetzt eine Kapitalspritze bekommen.

Die Digitalisierung der Arbeitswelt bringt es mit sich, dass in rasantem Tempo Fachkräfte gesucht werden, die sich mit Digitalisierung auskennen. So kommt es, dass gerade Unternehmen der Informationstechnik (IT) Aufwind haben.Es sind oft junge Unternehmen, wie Tech11 in Würzburg. Das drei Jahre alte Softwarehaus ist ein Beispiel dafür, wie interessant die Digitalisierung mittlerweile auch für Geldgeber geworden ist. Denn Tech11 hat nach eigenen Angaben vor wenigen Tagen eine Million Euro Kapital bekommen.Eine nicht alltägliche Geldspritze in der kleinen, feinen Start-Up-Szene Würzburgs.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!