Schweinfurt

Zwei Handwerker ebnen in Schweinfurt den Weg zur Goldmedaille

Spengler Jonas Carstens und Anlagenmechaniker Simon Dorndorf bereiten sich auf einen hochrangigen Wettbewerb vor. Es geht um Gold. Schweinfurt spielt dabei eine wichtige Rolle.
Im 'Trainingslager' zur Vorbereitung auf die 'EuroSkills 2021' in Graz sind derzeit Anlagenmechaniker Simon Dorndorf (links) und Spengler Jonas Carstens (rechts) im Schweinfurter Bundesleistungszentrum der Innung. Josef Bock (Bundestrainer Spengler, Mitte) betreut Jonas Carstens. Simon Dorndorf wird von André Schnabel (nicht im Bild) trainiert, der zum Zeitpunkt der Aufnahme in Vorbereitung des Wettbewerbs in Österreich weilte.
Foto: Helmut Glauch | Im "Trainingslager" zur Vorbereitung auf die "EuroSkills 2021" in Graz sind derzeit Anlagenmechaniker Simon Dorndorf (links) und Spengler Jonas Carstens (rechts) im Schweinfurter Bundesleistungszentrum der Innung. Josef Bock (Bundestrainer Spengler, Mitte) betreut Jonas Carstens. Simon Dorndorf wird von André Schnabel (nicht im Bild) trainiert, der zum Zeitpunkt der Aufnahme in Vorbereitung des Wettbewerbs in Österreich weilte.

Medaillen werden derzeit nicht nur bei den Olympischen Spielen in Tokio verliehen, sondern auch demnächst bei den EuroSkills im österreichischen Graz. Bei dieser "Europameisterschaft der Handwerker" vom 22. bis 26. September treffen sich die erfolgreichsten jungen Handwerkerinnen und Handwerker Europas (bis 25 Jahre), um in ihrem Beruf einen Platz auf dem Siegertreppchen einzunehmen.Wo in Schweinfurt die Vorbereitungen für EuroSkills laufenNicht irgendein Platz auf dem Treppchen, sondern die Goldmedaille soll es sein: Mit diesem ehrgeizigen Ziel bereiten sich zwei junge Top-Handwerker im ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung