Bad Kissingen

    
    
Symbolfoto: Christopher Schulz

Bad Kissingen
Mit drei Promille beim Schnapsklauen in Bad Kissingen erwischt

Eine Mitarbeiterin eines Bad Kissinger Supermarktes hat einen stark alkoholisierten Mann beim Klauen von Schnapsflaschen erwischt. »mehr
    
    
Die Schlangenfrau setzte beim Auftritt von "The Original Cuban Circus" im Kissinger Kurtheater die Gesetze der Anatomie außer Kraft. Fotos: Peter Klopf

Bad Kissingen
Knallbonbon der Akrobatik

Sie sind Koryphäen der Artistik, die vor Lebensfreude sprühen. 18 Artisten, sieben Gruppen, 14 Nummern: "The Original Cuban Circus" sorgten im Kissinger Kurtheater für einen unvergesslichen Abend. »mehr
    
    
Die Stromzähler standen am Freitagmorgen in rund 2000 Hausen in den Landkreisen Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld still. Es gab in etlichen Ortschaften einen Stromausfall, teilweise in der Zeit von 6.00 bis 7.45 Uhr. Foto: Jens Schierenbeck/dpa

BAD BOCKLET
2000 Haushalte hatten keinen Strom

Am Freitagmorgen gab es in knapp 2000 Haushalten im Landkreis Bad Kissingen kein warmes Frühstück. Kein Strom. Der Energieversorger E.ON meldete einen Leitungsschaden zwischen Bad Kissingen und Wildflecken. Betroffen waren vor allem einige Gemeinden im Saaletal. »mehr
    

Fotos

 

Videos

weiter
    
Der Frauenversteher: Heldin statt Opfer

Der Frauenversteher: Heldin statt Opfer

Es ist (wie die Leserinnen dieser Kolumne nur zu gut wissen) nicht immer ganz einfach für eine Frau, gut durchs Leben zu kommen. Was da an Fallen und Männern lauert! »mehr
    
    

Artikel vom 29. Januar 2015

    
    

BAD KISSINGEN
Was die Kissinger an Pfarrer Thomas Keßler schätzen

Am 20. Januar habe Bischof Friedhelm Hofmann ihm in Würzburg eröffnet, dass er zusammen mit anderen für den Posten des Generalvikars in der näheren Auswahl steht. „Das war erst mal ein Schock“, beschreibt Dekan Thomas Keßler seine Emotionen über das Angebot von höchster Stelle. „Ich hatte nicht nur eine einzige schlaflose Nacht“, gesteht er. Am Sonntag teilte ihm der Bischof mit, dass er sich für ihn entschied. „Das war Schock Nummer zwei“, sagt Keßler und lacht. Natürlich freut er sich darauf, als Chef der Verwaltung in der Diözese tätig zu werden. Aber mit dem Wechsel nach Würzburg sind auch tiefe Veränderungen verbunden. Das sehen auch die Menschen nicht anders, die in Bad Kissingen mit ihm zusammenarbeiteten. »mehr
    
    

BAD KISSINGEN
Der angemessene Preis für ein Café

Alles hat seine zwei Seiten. Auch der Verkauf des Palais Erthal. Für Toni Schick, den künftigen Eigentümer der Immobilie an der Ecke Theaterplatz/Von-der-Tann-Straße, steht jene Seite im Vordergrund, auf der er seine Pläne für die Zukunft des früheren Erthalschen Lustschlösschens skizziert. Viele Kissinger interessiert dagegen auch eine andere Seite. Nämlich die, ob die Stadt ihrem Zweiten Bürgermeister das Anwesen zu einem angemessenen Preis verkauft. »mehr
    
    
Siegfried Farkas

Siegfried Farkas kommentiert: Mehr Transparenz

Dafür hätt' ich's auch genommen: Auf die Nachricht, dass die Stadt nur knapp 100 000 Euro für das Palais Erthal bekommen soll, haben viele Kissinger so reagiert. »mehr
    
    

BAD KISSINGEN
Gesundheit als Unterrichtsfach: Stadt unterstützt Initiative

Die Stadt Bad Kissingen unterstützt das Anliegen einer Initiativgruppe zur Etablierung von Gesundheit als Unterrichtsfach an Schulen. Das beschloss der Stadtrat mit deutlicher Mehrheit. Mit Kosten ist das nicht verbunden. Es geht um ideelle Unterstützung. »mehr
    
    
Knopfdruck genügt. Klaus Leven (DB) und OB Kay Blankenburg demonstrieren, wie einfach es ist, mit dem neuen Video-Reisezentrum zurecht zu kommen. Foto: Thomas Mäuser

Bad Kissingen
Über den Bildschirm wesentlich länger erreichbar

Das neue Video-Reisezentrum am Bad Kissinger Bahnhof wurde offiziell seiner Bestimmung übergeben. »mehr
    
    
Die Teilnehmer an der Fortbildung  Foto: Raab

Bad Kissingen
Auch Lehrer müssen lernen

Lehrerfortbildung vermittelte erste Erfahrungen mit Lehrplan Plus. »mehr
    
    
Von links nach rechts: Heiko Laidig, Ulrike Kirschner, Heike Herrlich-Heilmann, Marco Dietz und Vorstandsvorsitzender Roland Friedrich.  Foto: Sparkasse Kissingen

Bad Kissingen
25 Jahre bei der Sparkasse

Zwei Mitarbeiter der Sparkasse Bad Kissingen konnten vor kurzem ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feiern. »mehr
    
    
Frauenrings-Vorsitzende Birgit Fischer (rechts) bedankt sich bei "Hilfswerker"-Koordinatorin Magdalena Döblinger (links). Foto: Frauenring

Bad Kissingen
Selbstbestimmt leben im Alter

Die einen brauchen immer mal wieder Hilfe im Alltag, die anderen wollen helfen. Damit beide Seiten zusammenkommen, gibt es seit einem Jahr im Mehrgenerationenhaus die Koordinationsstelle der "Hilfswerker". »mehr
    
    
Die Stadtplaner Christine Schwind und Wolfgang Russ wollen die Kurzone weiter entwickeln.  Foto: Benedikt Borst

Bad Kissingen
Grundstein für die Zukunft

Der Stadtrat hat beschlossen, das Sondergebiet zu ändern. Es soll kleiner werden, Wohnen wird erlaubt. Davon profitieren alle: Sowohl die, die rausfallen als auch die, die drinnen bleiben. »mehr
    
    
Der Kleintierzuchtverein Oerlenbach ehrte seine Vereinsmeister 2014 (von links): Jürgen Günder, Tobias Günder, Walter Oschmann, Michael Günder, Meinhard Olbrich und Herbert Reichert. Foto: Stefan Geiger

Oerlenbach
Der Oerlenbacher Kleintierzuchtverein kann den Sinkflug nicht stoppen

Nicht entmutigen lässt sich der Kleintierzuchtverein Oerlenbach und Umgebung: "Die rückläufigen Ausstellungszahlen bei der alljährlichen Lokalschau wollen und müssen wir stoppen. N... »mehr
    
    
Einer der wichtigsten Beschlüsse Zeit war die Entscheidung des Marktgemeinderates über den Forstbetriebsplan, der 20 Jahre Bestand hat und den Wald fit machen soll für den Klimawandel. Foto: Archiv/ Wolfgang Kretschmer

Burkardroth
Energie bleibt Thema

Unter den Burkardrother Bürgern regt sich Widerstand gegen die Stromtrasse, nicht aber gegen die Forsteinrichtung, die 20 Jahre Bestand haben wird. »mehr
    
    
Für 25 Jahre Singen wurde Heinz Wilm von Erna Schupp und Karin Kiesewetter geehrt. Foto: Arthur Stollberger

Nüdlingen
Der Name der Chorgemeinschaft ist Programm

Die Tatsache, dass man mit Singen den Menschen Freude bringt, kann in der Beobachtung der optimistisch gestimmten "Vereinsfamilie" der Chorgemeinschaft Frohsinn ihre Bestätigung finden. »mehr
    
    
Voller Vorfreude präsentieren die Mitglieder des FC Bayern München Saaletal ihr neun Meter langes Transparent.  Foto: Robert Huger

Steinach an der Saale
Fans sind heiß auf die Bundesliga

Heute beginnt die Rückrunde mit der Partie des FC Bayern gegen den VfL Wolfsburg. Besonders die Fanclubs fiebern dem Start entgegen. Einige Mitglieder werden zu jedem einzelnen Heimspiel pilgern. »mehr
    
    

Bad Kissingen
Arbeitslosenzahl im Januar kräftig gestiegen

In der Region Main-Rhön waren im Januar 2015 rund 13 Prozent mehr Arbeitslose gemeldet als im Dezember 2014. »mehr
    
    
Dekan und zukünftiger Generalvikar Thomas Keßler. Foto: Pressestelle des Bischöflichen Ordinariats

Bad Kissingen
Bischof benennt Keßler zum Chef des Ordinariats

Der Bad Kissinger Stadtpfarrer und Dekan Thomas Keßler wird Generalvikar der Diözese Würzburg. Voraussichtlich Mitte April wird er die Nachfolge des verstorbenen Karl Hillenbrand antreten. Damit wird Keßler Vorgesetzter von rund 2000 kirchlichen Mitarbeitern. »mehr
    
    
Thomas Keßler  Foto: Foto: pow

Bad Kissingen
Neues Amt für Dekan Tomas Keßler

Bischof Friedhelm Hofmann hat den Bad Kissinger Dekan Thomas Keßler zum neuen Generalvikar der Diözese Würzburg ernannt. »mehr
    
    

Artikel vom 28. Januar 2015

    
    
Besonders gefordert war der Heimatverein, als der Kindergarten den Wettbewerb "Dorf der Dörfer" gewonnen hatte und kurzfristig ein Dorffest zu organisieren war. Foto: Archiv/Sigismund von Dobschütz

Nüdlingen
Einsatz für die Kinder

Im zurückliegenden Jahr war der Einsatz des Heimatvereins für das Fest "Dorf der Dörfer" eine besondere Herausforderung. »mehr
    
    
Ein etwas gespenstischer Anblick: In den nicht genutzten Gerber-Keller neben der Parkscheune könnte zumindest eine öffentliche Toilettenanlage eingebaut werden. Foto: Björn Hein

 
(1)
Burkardroth
Ein Abriss des Gerber-Kellers ist keine sinnvolle Lösung

Die Demographie ist schuld, dass die Marktgemeinde Burkardroth schrumpft. 459 Menschen mehr lebten hier vor zehn Jahren. Seitdem geht es kontinuierlich abwärts. »mehr
    
    

 (3) LKR. BAD KISSINGEN/WÜRZBURG
Seine Exzellenz muss bürgerlich bleiben

„Vom Grafen zum Fürsten“ – so lautete die Überschrift eines der meistgelesenen Artikel in der Mittwochsausgabe der Main-Post. Autor Tilman Töpfer beleuchtete darin das Streben eines südunterfränkischen Grafen, der Fürst werden wollte und das dank einer Absprache zwischen dem Freistaat und dem Verein Deutscher Standesherren auch erreichte. Hoch hinaus zu wollen ist aber kein Privileg des Adels. Das bestätigte, ebenfalls am Mittwoch, eine Auseinandersetzung vor dem Verwaltungsgericht Würzburg. »mehr
    
    

BAD KISSINGEN
Kurgebiet soll kleiner werden

Knapp 40 Jahre nach seiner Einführung will die Stadt Bad Kissingen am Sondergebiet Kurgebiet erstmals wesentliche Änderungen vornehmen. Ansetzen wird das Rathaus am Umfang des Gebiets und an den Regeln der Satzung: Das Gebiet wird kleiner. Und die bisherigen Einschränkungen für Dauerwohnen werden gelockert. »mehr
    
    
Die Bockleter wollen sich mit juristischen Mitteln den drohenden Hochspannungsmasten entgegenstemmen. Foto: Ronald Rinklef

 (2) Bad Bocklet
Bad Bocklet will sich juristisch wehren

Der Gemeinderat von Bad Bocklet sucht fachjuristischen Beistand gegen die geplante Stromtrasse, will aber erst noch zwei Wochen auf das Ergebnis der laufenden Verhandlungen warten. »mehr
    
    
Foto: Stephan Jansen/dpa/Archiv

Bad Kissingen
Notarzt klärte die Situation

Zu einem Notfall sind die Feuerwehren von Garitz und Bad Kissingen, die Polizei und der Notarzt am Mittwochnachmittag ausgerückt. Bei der integrierten Rettungsleitstelle war gemeld... »mehr
    
    
Markus Schmied im "Kommandowagen". Auf dem linken Monitor kann er die Kamerafahrt verfolgen, rechts sieht er den dreidimensionalen Verlauf des Hausanschlusses. Fotos: Thomas Mäuser

Bad Kissingen
Kamerafahrt im Darm der Bad Kissinger Altstadt

Mit modernster Technik lässt die Stadt vor dem Beginn der Kanalsanierung die Hausanschlüsse in der Altstadt von Bad Kissingen untersuchen. Eine Spezialkamera stellt Schäden fest und fertigt Pläne in 3 D. »mehr
    
    

BAD KISSINGEN
Stadt rodet Hecke am Parkfriedhof

Auf laufende Pflegearbeiten an Bäumen und Sträuchern im Parkfriedhof weist die Stadt Bad Kissingen hin. Konkret werde eine Thujahecke gerodet, bodendeckendes Kleingehölzen entfernt und verrostetes Zaungeflecht beseitigt. Wie es in einer Mitteilung der Stadt heißt, sollen die Arbeiten das Problem lösen, dass die sehr hohe und breite Thujahecke nur mit großem finanziellen Aufwand zu pflegen gewesen sei und die Innenseite überhaupt nicht geschnitten werden konnte. Durch den aktuellen Eingriff würden die jährlichen Pflegekosten minimiert. Zudem werde ein zusätzlicher Zugang zum Kolumbarium in der Nordostecke des Parkfriedhofs geschaffen. Entlang der Richard-Wagner-Straße solle eine neue Hecke gepflanzt werden. »mehr
    
    

BAD KISSINGEN
Weiteres Amt

Der Kreisverband Bad Kissingen des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) hat künftig eine neue stellvertretende Vorsitzende. »mehr
    
    

Wördlich: Huggküedse

In Nüdlingen heißt ein Rückentragekorb oder ein Rückentragegestell Huggküedse. »mehr
    
    

BAD KISSINGEN
Hilfe beim Start in den Beruf

Unterstützung beim Start ins Berufsleben bietet ein neues Programm an den Mittelschulen in Bad Kissingen, Burkardroth, Bad Bocklet, Oberthulba, Hammelburg, Langendorf, Maßbach, Münnerstadt und Nüdlingen. Darauf weist die SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Dittmar aus Maßbach hin. »mehr
    
    

Wördlich: Zöüwl

Wenn in Schönderling jemand jemanden zöüwld, dann zieht er ihn an den Haaren. Das Wort, andernorts in den Variante zobbeln oder zobeln bekannt, hängt vermutlich mit zupfen und Zopf zusammen. bjk »mehr
    
    

Artikel vom 27. Januar 2015

    
    
Die Ausbildung zum "Taketina"-Rhythmustherapeuten mit Frank Rihm (Leitender Therapeut der Fachklinik Heiligenfeld) gehört zum Programm der Akademie Heiligenfeld. Foto: Heiligenfeld

Bad Kissingen
Neue Wege zur Gesundheit

Die Akademie Heiligenfeld bietet eine große Anzahl von Weiterbildungen an. Der Schwerpunkt liegt in den Bereichen Psychotherapie und Psychosomatik. »mehr
    
    
Im Bild von links Roland Hehn, Weltmeisterschaftskoordinator für Deutschland Wilfried Wulf, Manfred Kiesel Foto: Vogelfreunde Bad Kissingen

Bad Kissingen
Gleich zwei Weltmeister

Bad Kissingens Vogelfreunde schnitten bei der Weltmeisterschaft der Vogelzüchter gut ab. »mehr
    
    

 (7) BAD KISSINGEN
Traditionsgasthäuser zu verkaufen

Der Markt für Gastronomieimmobilien in Bad Kissingen und Umgebung ist in Bewegung geraten. Zu haben ist nicht nur das frühere Kaffeehaus Palais Erthal, das der Stadt Bad Kissingen gehört und kurz vor dem Verkauf steht. Neue Eigentümer werden auch für eine ganze Reihe weiterer bekannter Objekte gesucht. »mehr
    
    

BAD KISSINGEN
Der Bedarf an geriatrischer Reha steigt

(mäu-) Adolf Niedermeyer übt an der Sprossenwand, Luise von Marklowski am Ergometer. Johanna Reh und Gabriele Müller machen ein Frage- und Antwort-Spiel. Sie alle sind betagte Menschen, sie alle wurden von ihrer Krankenkasse an die geriatrische Abteilung der Frankenpark-Klinik überwiesen. Zur Reha oder zur Anschlussheilbehandlung. »mehr
    
    
Windenergie im Abendrot

 
(1)
Windenergie im Abendrot

Romantisch: Es mag ja sein, dass nicht jeder Windräder für Zierden der Landschaft hält. »mehr
    
    

BAD KISSINGEN
Auf Westring den Vordermann gerammt

Glimpflich verlief ein Auffahrunfall auf dem Westring. Ein 50-jähriger Autofahrer musste am Montagabend gegen 18.10 Uhr verkehrsbedingt warten. Ein hinter ihm fahrender 40-Jähriger erkannte die Situation zu spät und konnte sein Tempo nicht mehr schnell genug drosseln. Er fuhr mit seinem Renault Twingo auf den VW auf. Der aufgefahrene Kleinwagen war nach dem unsanften Blechkontakt nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Höhe des Schadens schätzt die Polizei auf etwa 2500 Euro. Bei dem Aufprall verletzte sich niemand. »mehr
    
    

BAD KISSINGEN
Mit dem Komitee in die Normandie

Das Städtepartnerschaftskomitee Bad Kissingen unternimmt vom 9. bis 12. April eine Vereinsfahrt in die Partnerstadt Vernon und die Normandie. »mehr
    
    
Der bisherige Bad Kissinger Seniorenbeirat mit seinem scheidenden Vorsitzenden Hans-Peter Kreutzberg (Fünfter von links) und der neuen Seniorenbeauftragten des Stadtrats Karin Renner (Mitte). Foto: Sigismund von Dobschütz

Bad Kissingen
Vieles wurde erreicht

Die Mitglieder des scheidenden Seniorenbeirats trafen sich zum letzten Mal. »mehr
    
    
Der Regentenbau im Herzen Bad Kissingens. Fotos: Benedikt Borst

Bad Kissingen
Änderung der Kurzone am Mittwoch im Stadtrat

Der Stadtrat Bad Kissingen beschäftigt sich in seiner Sitzung am Mittwoch mit dem Sondergebiet Kur. Das Bauamt stellt Überlegungen vor, wie die Kurzone modernisiert und entwickelt werden kann. Leerstände sollen langfristig beseitigt werden. »mehr
    
    
Bei der Meisterschaftsfeier des Brieftaubenvereins "Schlagtreue" Eltingshausen zeichnete Vorsitzender Hermann Wolf (links) die Bestplatzierten der letzten Flugsaison aus: Valentin Servatius, Rita, Hermann, Dominik und Klemens Schlereth sowie Alois Servatius.  Fotos: Stefan Geiger

Eltingshausen
Die Tauben von Valentin Servatius sind spitze

Achtbar schlugen sich die 15 aktiven Brieftaubenfreunde Eltingshausen, die sich an den Preisflügen innerhalb der Reisevereinigung (RV) Schweinfurt beteiligten. »mehr
    
    
Bewaffnete bayerische Soldaten, wie sie Jahr für Jahr beim Bad Kissinger Rakoczyfest zu sehen sind, werden beim Fläär 2016 auch auf der (gesperrten) Nüdlinger Ortsdurchfahrt zu sehen sein. Foto: Archiv/Arthur Stollberger

Nüdlingen
Einmarsch der Soldaten in Nüdlingen

Die Vorbereitungen für das Dorffest 2015 laufen auf Hochtouren. 2016 soll an den Bruderkrieg von 1866 erinnern. »mehr
    
    
Von links Personalrätin Heike Köth, Landrat Thomas Bold und Andrea Green von der Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V. bei der Scheckübergabe. Foto: Landratsamt

Bad Kissingen
Spende für Station Regenbogen

Die Mitarbeiter des Landratsamtes Bad Kissingen helfen den Familien krebskranker Kinder. »mehr
    
    
Physiotherapeutin Anna-Sophie Seuffert und Chefärztin Evelyn Müller-Bödefeld begleiten Luise von Marklowski bei der Medizinischen Trainingstherapie in der Frankenpark-Klinik. Foto: Thomas Mäuser

Bad Kissingen
Dienst am alten Menschen

Die Frankenpark Klinik in Bad Kissingen hat sich in ihrer geriatrischen Abteilung auf die Behandlung alter Menschen spezialisiert. Der Bedarf steigt ständig. »mehr
    
    
Foto: Marcus Führer

Bad Brückenau
Radbolzen bei Bad Brückenau von Unbekanntem gelockert

Ein bislang Unbekannter hat zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen die Radbolzen an einem Pkw im Stadtgebiet von Bad Brückenau gelockert. »mehr
    
    
Eustach & Gotthold: Mei Koopf  iss a Norr

Eustach & Gotthold: Mei Koopf iss a Norr

Diejeeniche, die mei Greibschl scho seit sechsahalb Joohr jede Woche laase, hömms sicher scho lang gemerkt: mei Koopf iss a Norr! Und ich merks jo sellwer! Monnichmol versteh ich mei Hirn eefoch nedd. S mecht zum Teil einen Schmarrn! S merkt sich zum Beispiel johrelang Zeuch, woss ich nie mehr brauch. Owwer doss bleibt hänge und lässt sich nedd ömms Veregge raus lösch. Domit würrd so viel unnützer Speicherplatz in die verschiedene Windunge vergeudt und domit iss jo gloor, däss der für annersch, viel wichtigers Zeuch fahlt. »mehr
    
    

Artikel vom 26. Januar 2015

    
    
Übungen sind ein wichtiger Bestandteil in der Arbeit des Technischen Hilfswerkes, um rechtzeitig fit zu sein. Foto: Archiv/ Peter Rauch

Rottershausen
Helfen, wenn andere fernsehen

Das Technische Hilfswerk in Rottershausen liegt bei seinen freiwilligen Dienststunden deutlich über dem Soll. Aber es gibt noch personelle Lücken in Zugtrupp, Bergung und Infrastruktur. »mehr
    
    

Bismarck und die Bienen

Bedeutende und weniger bedeutende Gedenktage, die Bad Kissingen heuer begehen könnte. »mehr
    
    

 (3) BAD KISSINGEN
Stadt sagt Spielewochen für heuer ab

Die Spielewochen der Stadtjugendarbeit sind eine feste Größe in der Woche vor und während der Faschingsferien. Vergangenes Jahr konnten über 600 Spiele von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren im Jugend- und Kulturzentrum ausprobiert werden. 2015 gibt es keine Gelegenheit dazu. „Dieses Jahr ist es uns leider aus organisatorischen Gründen nicht möglich, die Spielewochen zu veranstalten“, bedauert David Rybak, Sozialreferent der Stadt. In der Vorbereitungszeit habe es größere Schwierigkeiten gegeben. „Ich setze auf 2016 und bin zuversichtlich, dass sie da wieder stattfinden“, versichert Rybak aber. »mehr
    
Anzeige

Baby-Galerie 

Die Jüngsten
Hier begrüßen wir die jüngsten Bewohner des Landkreises Bad Kissingen. »mehr

Die Sonderbeilage 

Das Rakoczy-Fest zum Blättern finden sie hier »mehr
Anzeige

Meine Maschine und ich 

Außergewöhnliches
Wir stellen Menschen vor, die eine besondere Beziehung zu einem technischen Gerät haben. »mehr

Stadtkultur Schweinfurt 

Theater, Kabarett,
Kunst und mehr
Die Stadt Schweinfurt hat kulturell eine ganze Menge zu bieten. »mehr

Fotografen und ihre Fotos 

Bilder und Eindrücke
Wir stellen ambitionierte Hobbyfotografen aus der Region Main-Rhön vor. »mehr

Grüsse aus der Region 

Kostenlose Grußkarten
Senden Sie Ihren Freunden und Bekannten eine elektronische Grußkarte aus der Region, auch Tiere! »mehr

Dialektserie "Wördlich" 

Wörter aus dem Landkreis Bad Kissingen
Der Steinacher Frank Schmitt stellt interessante Dialektwörter aus der Region vor »mehr

Testen Sie Ihr Wissen 

Unser wöchentliches Quiz
Acht Fragen rund um ein aktuelles Thema. »mehr

Zeichen setzen 

Förderpreis für
engagierte Bürger
Lesen Sie alles über den Preis und machen Sie Vorschläge, wer ihn bekommen soll. »mehr