Bad Kissingen

Kreis Kissingen: Corona-Inzidenz auf dem Wege der Besserung

Nur sechs neue Fälle und immer weniger Menschen in stationärer Behandlung: Die Corona-Lage im Bäderlandkreis entspannt sich.
Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus (Symbolbild) wirken jetzt auch im Landkreis Bad Kissingen.  Die 7-Tage-Inzidenz ist am Mittwoch deutlich gesunken. 
Foto: Pavel Golovkin/dpa | Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus (Symbolbild) wirken jetzt auch im Landkreis Bad Kissingen.  Die 7-Tage-Inzidenz ist am Mittwoch deutlich gesunken. 

Wenn örtliches Gesundheitsamt, Robert-Koch-Institut (RKI) und Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) die Corona-Inzidenz für den Landkreis Bad Kissingen berechneten, lagen die Ergebnisse in den vergangenen Tagen sehr nahe beieinander. Am Mittwoch war es damit erst einmal wieder vorbei. Da gingen die ermittelten Werte zum Teil wieder einmal deutlich auseinander. Was die Ergebnisse aber trotzdem gemeinsam haben, ist positiv für den Landkreis Bad Kissingen: Die Tendenz zeigt bei allen klar nach unten.

Nach 109,5 am Dienstag errechnete das Gesundheitsamt am Mittwoch eine Inzidenz von 94,9. Das LGL kam auf 70,71 und das RKI sogar auf 69,7. Damit hält der Bäderkreis bei der 7-Tage-Inzidenz, welche die Zahl der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in der zurückliegenden Woche beschreibt, jetzt den Anschluss an die insgesamt günstige Entwicklung in Bund und Land.

361 in Quarantäne

Neu hinzugekommen sind am Mittwoch im Landkreis Bad Kissingen sechs Corona-Fälle. Im Vergleich zum Vortag gelten 18 zuvor Infizierte als genesen. Für die Gesamtzahl der aktuell vor Ort mit dem Virus infizierten Menschen bedeutet das einen Rückgang auf 135. Von den Betroffenen leben 51 im Altlandkreis Bad Kissingen. 43 ordnet das Landratsamt dem Raum Hammelburg zu, 41 leben im Raum Bad Brückenau.

Die Gesamtzahl aller seit Beginn der Pandemie im Landkreis bestätigten Corona-Infektionen stieg mit den neuen Fällen am Mittwoch auf 2202. Von den betroffenen Menschen gelten 1988 als inzwischen gesundet. Im Moment müssen im Landkreis noch zehn Personen wegen Corona stationär behandelt werden. In Quarantäne befinden sich derzeit 361 Kontaktpersonen. Die Zahl von 79 Frauen und Männern aus dem Landkreis, die im Zusammenhang mit Covid-19-Erkrankungen gestorben sind, hat sich am Mittwoch nicht geändert.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Bad Kissingen
Siegfried Farkas
Coronavirus
Covid-19
Gesundheitsbehörden
Infektionskrankheiten
Quarantäne
Robert-Koch-Institut
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (2)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!