Bad Kissingen

MP+Mädchen im Schwimmbad gerettet: Wie die zwölfjährige Nele in Bad Kissingen zur Lebensretterin wurde

Nele spielte gerade mit einem Freund im Schwimmbad Wasserball. Plötzlich sah sie, dass in der Nähe ein Kind unter Wasser blieb. Das Mädchen reagierte sofort.
Nach der Schule und dem Sport ist für Nele Gößwein chillen mit Familienhund Anouk angesagt. 
Foto: Isolde Krapf | Nach der Schule und dem Sport ist für Nele Gößwein chillen mit Familienhund Anouk angesagt. 

Nele Gößwein ist ein aufgewecktes Mädchen. Lebhaft erzählt sie im Elternhaus in Waldfenster (Lkr. Bad Kissingen), was sich an jenem heißen Sommertag im Bad Kissinger Terrassenschwimmbad zugetragen hat, wie sie mit ihren zwölf Jahren zu einer Lebensretterin für ein vierjähriges Mädchen wurde. Es war einer dieser heißen Tage im Juli, an dem Nele mit ihrem Papa und ihrer siebenjährigen Schwester Juna von Waldfenster nach Bad Kissingen ins Freibad gefahren war.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!