Oberbach

Natürlich nachhaltig: Rhöner Konfitüre zum Biosphären-Jubiläum

Gaumenschmaus zum Jubiläum: Zu seinem 30-jährigen Bestehen präsentiert das Biosphärenreservat Rhön "Rhöner Fruchtgenuss³ - Künstleredition".
Appetitlich: Apfel-Holunder, Erdbeere und Hagebutte sind die drei Konfitüren, die das Biosphärenreservat als Jubiläumsprodukte vorstellte.
Foto: Andreas Bohl | Appetitlich: Apfel-Holunder, Erdbeere und Hagebutte sind die drei Konfitüren, die das Biosphärenreservat als Jubiläumsprodukte vorstellte.

Es ist schon fast eine Tradition geworden. Feiert das Biosphärenreservat ein Jubiläum, gibt es nicht nur ein Jubiläumsprogramm, es werden auch leckere Rhöner Jubiläumsprodukte vorgestellt. Vor fünf Jahren zum "25-Jährigen" waren das die „Rhönkracher“ von Bio-Bäcker Christof Gensler, eine Gänse-Rillette von Christians Erdbeerhof aus Eußenhausen und ein Jubiläumsbier mit dem Namen „Rhön-Symphonie“. Nun wird das Biosphärenreservat 30 Jahre alt. Und wieder gibt - es übers Jahr verteilt - ein umfängliches Programm und ebenso wieder drei Produkte zum Genießen. Und die passen hervorragend zum Jubiläums-Motto „mensch. natur. einklang.“, wie das Daniel Berghold, Projektverantwortlicher der Abteilung Dachmarke der Rhön GmbH, bei der Vorstellung hervorhob.

"Rhöner Fruchtgenuss³", so nennt sich das Genussprojekt, das Berghold und die Verantwortlichen des Biosphärenreservats für dieses Jubiläum ausgewählt haben. Damit ist kein Exkurs in Physik oder Mathematik verbunden. Die eigens zum Jubiläum des Biosphärenreservates kreierte Sonderedition  widmet sich ganz der Liebe zu Rhöner Früchten und Fruchtaufstrichen. "Drei Konfitüren – drei Künstler – drei Jahrzehnte UNESCO-Biosphärenreservat Rhön" lautet diesmal das Motto. Es geht also um Konfitüre und die Kunst ihrer Herstellung.

Und es wäre nicht das Biosphärenreservat, wenn sich nicht ein besonderes Konzept dahinter verbergen würde. So werden die drei Konfitüren natürlich ausschließlich aus Rhöner Früchten hergestellt und zu einer Geschenkpackung zusammengefügt. Mit dabei sind Hagebutten aus der thüringischen Rhön, Erdbeeren aus dem fränkischen Teil und Äpfel aus den hessischen Rhöner Anbaugebieten.

Drei Sorten

Produziert werden die "Rhöner Fruchtgenüsse" in den Sorten Apfel-Holunder, Hagebutte und Erdbeere in der Caritas-Werkstatt Schloss Haselstein in der Nähe von Hünfeld. Dort bringen sich mehr als 100 Menschen ganz individuell mit ihren Fähigkeiten ein und tragen zum Gelingen der Produkte bei. Unter fachlicher Begleitung engagieren sie sich von der Ernte über die Produktion bis hin zum Verkauf und Vertrieb der Konfitüren.

Die Künstlerin Sandra Lorenz mit ihrem Design für die Erdbeerkonfitüre von „Rhöner Fruchtgenuss³ - Künstleredition“.
Foto: Andreas Bohl | Die Künstlerin Sandra Lorenz mit ihrem Design für die Erdbeerkonfitüre von „Rhöner Fruchtgenuss³ - Künstleredition“.

Doch die Konfitüren sind nicht nur ein Geschmackserlebnis. Denn eigens für die Jubiläumsedition haben die Werkstattmitarbeiter liebevoll die Etiketten für die drei Konfitüren gestaltet. Dargestellt sind da die Früchte, aber auch Wasserkuppe oder Kreuzberg.  Selbstverständlich sind alle drei Konfitüresorten mit dem Qualitätssiegel Rhön ausgezeichnet und tragen einen Teil zur regionalen Wertschöpfung bei. Ganz im Sinne des Biosphärenreservates. „Mit der „Rhöner Fruchtgenuss³ - Künstleredition“ ist es uns gelungen, das Jubiläumsmotto vortrefflich auf ein Produkt zu adaptieren“, so Daniel Berghold.

Ab 15. März ist die Geschenkpackung „Rhöner Fruchtgenuss³ - Künstleredition“ im ausgewählten Fachhandel und in allen Touristinformationen der Rhön GmbH (Bad Neustadt, Bruder-Franz-Haus, Wasserkuppe und Oberbach) erhältlich.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Oberbach
Thomas Pfeuffer
Biosphärenreservat Rhön
Erdbeeren
Eußenhausen
Hagebutten
Mathematik
Physik
Wasserkuppe
Äpfel
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!