Haßfurt

Spielothek in Haßfurt: Mann fliegt mit gefälschtem Genesenennachweis auf

Seit 11. November kontrolliert die Polizei in Haßfurt und Ebern vermehrt die Einhaltung der geltenden Corona-Regeln. Die Resonanz sei sowohl bei den Gewerbetreibenden, als auch bei den Besucherinnen und Besuchern durchwegs positiv. Bislang wurden nur sehr vereinzelt Beanstandungen festgestellt.

Am Abend des 23. November stellten Beamte der Polizeiinspektion Haßfurt allerdings gleich zwei gefälschte Dokumente bei einer Kontrolle in einer Spielothek in Haßfurt sicher. Ein 36-Jähriger aus dem Landkreis Haßberge war damit zwar noch durch die Einlasskontrolle gekommen, bei der genauen Inaugenscheinnahme durch die Polizei fielen dann aber doch diverse Verfälschungen auf der Genesenenmeldung und dem mitgeführten PCR-Testergebnis auf, wie die Polizei mitteilt.

Der Mann muss sich nun wegen Urkundenfälschung und eines Verstoßes nach der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung verantworten.  

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Haßfurt
Gewerbetreibende
Polizeiinspektion Haßfurt
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!