Bamberg

Bamberg: Kunstwerke in bester Gesellschaft

Christian Eduard Franke-Landwers führt sein Antiquitätengeschäft seit 30 Jahren. Im Rahmen der 25. Kunst- und Antiquitätenwochen feiert auch er Jubiläum.
Foto: Marion Krüger-Hundrup | Christian Eduard Franke-Landwers führt sein Antiquitätengeschäft seit 30 Jahren. Im Rahmen der 25. Kunst- und Antiquitätenwochen feiert auch er Jubiläum.

Das größte Museum im Weltkulturerbe kostet keinen Eintritt. Kunstbegeisterte und solche, die es werden wollen, können zu den Öffnungszeiten hineingehen, schauen, genießen – und eventuell eine eigene Sammlung an Kleinodien starten. Denn dieses Museum mit wertvollen Objekten aus sieben Jahrhunderten ist nichts anderes als das Antiquitätenviertel in der Altstadt. Hier am Fuße des Dombergs reiht sich Galerie an Galerie: die größte Dichte qualifizierten Kunsthandels außer vielleicht noch in Paris das Carré Rive Gauche.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!