Haßfurt

MP+Bundestagswahl im Stimmkreis Bad Kissingen: Sabine Dittmar ist die lachende Zweite

Vor drei Monaten hätte niemand geglaubt, dass die SPD-Politikerin den Wiedereinzug in den Bundestag schafft. Dorothee Bär (CSU) gewinnt Direktmandat mit starken Verlusten.
 Wahlüberraschung: Sabine Dittmar (SPD) hat den Wiedereinzug in den Bundestag geschafft. Das bedeutet: Weiterhin wird der Haßbergkreis von drei Frauen in Berlin vertreten.
Foto: Johannes Schlereth |  Wahlüberraschung: Sabine Dittmar (SPD) hat den Wiedereinzug in den Bundestag geschafft. Das bedeutet: Weiterhin wird der Haßbergkreis von drei Frauen in Berlin vertreten.

Die Maßbacherin Sabine Dittmar ist die eigentliche Siegerin bei der Bundestagswahl im Wahlkreis Bad Kissingen. Noch vor einem Vierteljahr hätten auch die größten Optimisten in ihrer Partei nicht damit gerechnet, dass die SPD-Politikerin bei den schlechten Prognosen von Listenplatz 14 in Bayern erneut den Einzug in den Reichstag schaffen würde.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!