Knetzgau

MP+Corona: Großer Andrang bei Impfaktion auf Supermarkt-Parkplatz in Knetzgau

Etwa 160 Menschen bekamen am Samstag in Knetzgau eine Spritze gegen das Coronavirus. Warum nicht alle Impfwilligen dran kamen und was Bürgermeister Paulus als Nächstes plant.
Bereits vor Beginn der Impfaktion am Samstag in Knetzgau war die Menschenschlange auf dem Edeka-Parkplatz 100 Meter lang. Etwa 160 Menschen kamen letztlich in gut vier Stunden an die Reihe.
Foto: Christian Licha | Bereits vor Beginn der Impfaktion am Samstag in Knetzgau war die Menschenschlange auf dem Edeka-Parkplatz 100 Meter lang. Etwa 160 Menschen kamen letztlich in gut vier Stunden an die Reihe.

Von Impfmüdigkeit der Bevölkerung war am Samstag nichts zu merken. Die Gemeinde Knetzgau hatte eine groß beworbene Sonder-Impfaktion auf dem Parkplatz des EDEKA-Marktes Karais organisiert, bei der die Menschen in einer nicht enden wollenden Schlange anstanden."Bereits um 9:30 Uhr, eine halbe Stunde vor Impfbeginn, war die Reihe der Wartenden rund 100 Meter lang", sagte Bürgermeister Stefan Paulus, der während der ganzen Aktion vor Ort war. Im Nachgang spricht das Gemeindeoberhaupt von insgesamt mehr als 220 Menschen, die zur Impfaktion gekommen waren.

Weiterlesen mit MP+