Bamberg

Diözesanmuseum Bamberg öffnet wieder

Das „Objekt des Monats“: Die Madonna mit der Mondsichel. 
Foto: Kvapilová/Diözesanmuseum | Das „Objekt des Monats“: Die Madonna mit der Mondsichel. 

Nach mehrwöchiger Schließung wegen der Corona-Krise öffnet das Diözesanmuseum Bamberg laut einer Pressemitteilung am Donnerstag, 6. Mai, um 12 Uhr wieder seine Tore. Damit wird die Sonderausstellung „Die Bamberger Kaisergewänder unter der Lupe“ mit Leihgaben aus London und Wien sowie der Kreuzgang mit den originalen Figuren der Domportale wieder zugänglich, heißt es in einer Pressemitteilung des Museums.„Natürlich freuen wir uns sehr, die Besucherinnen und Besucher wieder persönlich begrüßen zu dürfen“, sagt Museumsleiterin Carola Marie Schmidt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!