Ebelsbach

Ebelsbach segnet Pläne für neuen Aldi ab

Der Blick auf den Judenhof mit dem Gedenkstein, der auf die ehemalige Synagoge, das Ritualbad und das Gemeindehaus mit Schulräumen verweist.
Foto: Günther Geiling | Der Blick auf den Judenhof mit dem Gedenkstein, der auf die ehemalige Synagoge, das Ritualbad und das Gemeindehaus mit Schulräumen verweist.

Seit langem wurde in Ebelsbach über das neue Bauvorhaben von „Aldi“ diskutiert und vor allem über den zukünftigen Standort. In der letzten Sitzung des Gemeinderates kam dann die freudige Nachricht, dass der Discounter nicht nach Eltmann geht, sondern in Ebelsbach bleiben will. Mit der Vorlage des Bauplanes für die Neuerrichtung eines Lebensmittelmarktes hatte das Gremium den „Beweis“ nun „schwarz auf weiß“ auf dem Tisch – und stimmte einstimmig zu.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung