Memmelsdorf i. Ufr.

Ein Abend über den jüdischen Humor in Memmelsdorf

Synagoge Memmelsdorf       -  Von 10 bis 20 Uhr ist die Synagoge in Memmelsdorf für die Bevölkerung geöffnet. Der Sandsteinbau mit quadratischer Grundfläche wurde 1728/29 errichtet. Die Synagoge verfügt über einen gut erhaltenen Thoraschrein und eine expressionistische Wandgestaltung aus den 1920er-Jahren. Seit 1995 ist sie im Besitz des Trägervereins. Die Instandsetzung ist abgeschlossen. Die Synagoge ist heute als Entdeckungsraum und Lernort konzipiert. Führungen: um 14 und 15.30 Uhr. Aktion: um 17 Uhr Kammerkonzert mit Peter Rosenberg und Botond Szöcs. Kontakt: Iris Wild, Tel. (0 95 44) 98 50 44, und Hansfried Nickel, Tel. (0 95 31) 94 38 88.
Foto: Schneider | Von 10 bis 20 Uhr ist die Synagoge in Memmelsdorf für die Bevölkerung geöffnet. Der Sandsteinbau mit quadratischer Grundfläche wurde 1728/29 errichtet. Die Synagoge verfügt über einen gut erhaltenen Thoraschrein und eine expressionistische Wandgestaltung aus den 1920er-Jahren. Seit 1995 ist sie im Besitz des Trägervereins. Die Instandsetzung ist abgeschlossen. Die Synagoge ist heute als Entdeckungsraum und Lernort konzipiert. Führungen: um 14 und 15.30 Uhr. Aktion: um 17 Uhr Kammerkonzert mit Peter Rosenberg und Botond Szöcs. Kontakt: Iris Wild, Tel. (0 95 44) 98 50 44, und Hansfried Nickel, Tel. (0 95 31) 94 38 88.

Der Träger- und Förderverein Synagoge Memmelsdorf lädt zu einer musikalisch umrahmten Lesung des Murnauer Schauspielers Christian Jungwirth ein. Der Abend steht unter dem Motto "Schmonzes und Chuzpe" (wörtlich: Gerüchte und Dreistigkeiten) und widmet sich dem jüdischen Humor, heißt es in der Ankündigung. Diese Lesung wird von dem Münchner Klezmer Trio umrahmt und findet am Samstag, 19. Juni, um 19 Uhr in der Synagoge in Memmelsdorf statt.Jüdischer Humor – bitterböse und hauchzart, gestochen scharf und allzu menschlich, immer begleitet von einem lachenden und einem weinenden Auge.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!