Haßfurt

Gericht Haßfurt: Geldstrafe für veröffentlichte Nacktfotos der Freundin

Seine damalige Freundin soll Nacktbilder von ihm verbreitet haben. Das zahlte ein 23-Jähriger mit gleicher Münze zurück - und landete deshalb jetzt vor Gericht.
Ein junger Mann aus dem Steigerwald verschickte Nacktfotos seiner Freundin mit seinem Handy an mehrere Personen und bezeichnete die Frau als 'Schlampe'. Deshalb stand der 23-Jährige nun in Haßfurt vor Gericht. Bei dieser Aufnahme handelt es sich um ein Symbolfoto.
Foto: Julian Stratenschulte, dpa | Ein junger Mann aus dem Steigerwald verschickte Nacktfotos seiner Freundin mit seinem Handy an mehrere Personen und bezeichnete die Frau als "Schlampe". Deshalb stand der 23-Jährige nun in Haßfurt vor Gericht. Bei dieser Aufnahme handelt es sich um ein Symbolfoto.

Weil ihn seine Freundin nach eigener Aussage "verarscht" hatte, sann ein 23-Jähriger aus dem Steigerwald im Februar vergangenen Jahres auf Rache. Er schickte Nacktaufnahmen der Frau per Handy an mehrere Personen und betitelte sie zudem als "Schlampe". Dies ließ sich die Geschädigte nicht gefallen. Sie erstattete Anzeige mit der Folge, dass der arbeitslose Freund einen Strafbefehl über 2400 Euro erhielt. Gegen diesen legte er Einspruch ein, was ihm jetzt einen Gerichtstermin einbrachte.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat