Haßfurt

Glosse: Warum die Deutschen ihre Kauflust verloren haben

Sparen statt shoppen. Wegen des Corona-Lockdowns verzichten viele Verbraucher derzeit auf größere Anschaffungen. Dadurch hat sich das Konsumklima deutlich verschlechtert.
Das war einmal: Kunden stehen mit Einkaufswagen in einem Baumarkt in einer Schlange vor den Kassen an. Die Corona-Krise könnte den Bau- und Gartenfachmärkten in Deutschland einen regelrechten Nachfrageboom durch kurzarbeitende Heimwerker bescheren - wenn eben nicht der Lockdown wäre.
Foto: Sven Hoppe | Das war einmal: Kunden stehen mit Einkaufswagen in einem Baumarkt in einer Schlange vor den Kassen an. Die Corona-Krise könnte den Bau- und Gartenfachmärkten in Deutschland einen regelrechten Nachfrageboom durch ...

"Rosl, hast scho ghört, mei Wohnzimmerschränkla geht naus die Nüss."

"Ach, Lubber" - mein Lieblingsnachbar ist heute wohl ausnahmsweise mal mit eher banalen Themen beschäftigt - "dann solltest Du Dich mit dem Gedanken eines Neukaufs anfreunden..."

"Des is eichentlich a schönns Schränkla gewest. Aber irchendwann is es halt soweit. Aber abrobo eikäff, da hab ich die Taach in der Tagesschau ghört, dess sich des Konsumklima eigetrübt ham soll. Wecher dem verschärftn Lockdaun ham die Leut allerweil gar kenn Bock, sich was neus zu käffn, hat der Nachrichtenonkel im Fernsehn gsacht. Da hab ich müss lach..."

"Aber eine Verschlechterung der Konjunktur ist doch nicht lustig..."

"Ja net weils lustig wär. Ich hab müss lach, weil der Moo im Fernseher gsacht hat, die Kauflust der Deutschen wär gsunken. Denk doch ner amal an mein Schrank. Ringsrum sin an ganzen Haufn Möbelhäuser. In Haßfert, in Schweifert, in Hirschaid, Würzburch, sogar in der Rhön. Und wo bleibt mei Kauflust? Alla hamsa zu, gschlossn. Da kann ich Lust hab so viel wie ich will, da nützt mir des gar nix."

"Da muss ich Dir allerdings Recht geben..."

"Stell der amal vor, wenn ich mei Schränkla jetzt dringend brauchert, weil ich grad umziehert oder so. Obwohl: derf mer im Lockdaun überhaupt umzieh?"

"Jedenfalls nicht nach 21 Uhr..."

 "Mer wääß ja scho nix mehr, was mer alles dörf. Und wenn ich doch umziehert, ob mir eener bein Tragn helf dörfert. Oder nerbloß mei Haushalt. Oder grad nuch ee eenziger aus an annern Haus ohne Halt."

"Aber Lubber, Du ziehst doch gar nicht um? Das will ich jedenfalls nicht hoffen. Unsere erfrischenden Dialoge am Gartenzaun würden mir wirklich fehlen."

"Naja, also ich selber zieh kloar net um. Aber es könnt doch sei. Hübodedisch. Ich hab mir scho alzamol gedacht, weil doch viel Leut scho seitn Frühjahr Kurzärbert ham. Da ham doch bestimmt an Haufn Heimwerker angfangt, an ihrn Domizil aweng rumzupfuschen. Da kammer amal a Wändla rausreiß, a Gartnhäusla bau, streich oder tapezier."

"Da kenn ich einige..."

"Und jetz sin aber aa die Baumärkt seitn Herbst stillgelegt. Was machn denn die Leut, wo mit der Ärbert angfangt ham und jetzt kenn Nachschub mehr kriegen? Es sei denn, Du hast an Gewerbeschein, nachert dörfst weiter södds Zeuch einkäff - aber wer hatn scho sowas? Oder onlain raussuch und abhol. Des geht mit an Sack Zement, aber zum Beispiel bei mein Schrank, da wissert ich scho gern, wie der in natura aussieht. Gut, so dringend isses net mit dem Schränkla. Ich hab aber onlain erscht amal festgstellt, dass mei Wohnzimmerschränkla dort gar nix mehr so hääßt. Nach zwää Stund Rumgliggn hab ich rausgfunna ghat, dass ich eichentlich an Haiboard such. Aber  - annererseits isses ja eichentlich wurscht, was ich grad net käff kann."

"Traurig aber wahr..."

"Da kammer nerbloß hoffn, dass der Bundesbürcher - also mich eigschlossn - irchendwann wieder mehr Kauflust krieg dörf. Möglicherweis is in dem Fackzin - so hääßt des Impfzeuch korrekt - vo dem Pfaiser a Tröpfla mit drin, wo uns kaufgelüstich mecht, irchendwann amal, wenn der Lockdaun wenicher is und die Gschäfte wieder offen - also quasi aweng sowas wie a Coronakauflustweckviagra..."

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Haßfurt
Wolfgang Sandler
Frühling
Herbst
Kauflust
Konsumklima
Möbelhäuser
Schränke
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!