Hofheim

Graveln in den Haßbergen: Wie viele Höhenmeter sollen es sein?

Die zehn Routen stellen unterschiedliche Anforderungen an die Radfahrer. Die genauen Beschreibungen stehen im Internet bereit - zum kostenlosen Download.
Eine von zehn Touren für Gravelbiker durch den Naturpark Haßberge: 'Burgen, Bier und Biken' in der Gemeinde Maroldsweisach. Im Internet sind alle Details zur Strecke abrufbar.
Foto: Martin Sage | Eine von zehn Touren für Gravelbiker durch den Naturpark Haßberge: "Burgen, Bier und Biken" in der Gemeinde Maroldsweisach. Im Internet sind alle Details zur Strecke abrufbar.

Zehn Routen hat der Naturpark Haßberge unter dem Motto "Graveln zu Burgen, Bier und Frankenwein" ausgewiesen. Sie sind in drei Schwierigkeitsgrade eingeteilt: leicht, mittel und schwer. Die kürzeste Tour mit 20,9 Kilometer ist die "Um den Ellertshäuser See", die längste der "Abt-Degen-Weintal-Gravel" mit 71,4 Kilometer.

Lesen Sie auch:

Auf die Höhenmeter kommt es an

Doch aufgepasst: Länger bedeutet nicht automatisch schwerer. Es kommt auch auf die zu bewältigenden Anstiege an: 890 Höhenmeter müssen Biker überwinden, die sich von Maroldsweisach aus auf den schweren 43,4-km-Rundkurs "Burgen, Bier und Biken" begeben, beim 62,2 Kilometer langen mittelschweren "Grabfeld-Gravel" geht es "nur" 680 Meter hinauf und hinab.

Eineinhalb Stunden sollten Biker für die schnellste Tour, den "Rückert-Gravel" um Stadtlauringen einplanen - aber fast sechs Stunden für den "Rennweg" von Hallstadt bis Sulzfeld (kein Rundkurs!).

Routenbeschreibungen im Internet abrufbar

Die genauen Beschreibungen aller Routen mit allen wichtigen Streckendaten (Länge, Höhenprofil, Untergrund, Schwierigkeitsgrad) lassen sich einzeln im Internet abrufen und kostenlos downloaden (auch für GPS-Geräte) unter www.hassberge-tourismus.de/graveln. Dazu gibt es viele weitere Informationen wie Park- und Einkehrmöglichkeiten oder Sehenswürdigkeiten.

Der Tourenbegleiter für Gravelbiker lässt sich auch als Prospekt auf der genannten Homepage bestellen - oder anfordern bei: Haßberge Tourismus e.V. im Naturpark Haßberge, Marktplatz 1, 97461 Hofheim i. Ufr., Rufnummer (09523) 50 33 710, E-Mail info@hassberge-tourismus.de

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Hofheim
Martin Sage
Downloads
Ellertshäuser See
Frankenweine
Haßberge 2050
Sehenswürdigkeiten
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!