Knetzgau

Gute Nachricht für Knetzgau: Der Hochwasserdamm läuft nicht mehr über

Seit Samstag gibt es deshalb für den Stausee des Westheimer Baches eine klare Strategie. Bürgermeister Stefan Paulus rechnet vor, wie lange es dauert, bis der See leer ist.
Er ist nach den Unwettern vom Freitag nicht über die Ufer getreten: Der Westheimer Bach im Altort von Knetzgau. Die Anwohner können erst einmal aufatmen.
Foto: Martin Sage | Er ist nach den Unwettern vom Freitag nicht über die Ufer getreten: Der Westheimer Bach im Altort von Knetzgau. Die Anwohner können erst einmal aufatmen.

"Nein, wir haben keine nassen Füße bekommen", blickte ein Anwohner am Knetzgauer Seeweg am Samstagmittag auf die vergangene Nacht zurück. Noch immer ist der Westheimer Bach so stark angeschwollen, dass sein wild strudelndes Wasser bis an die Unterkanten der Brücken im Altort reicht. Aber er hat sich nicht zum Hochwasser ausgebreitet, kein Keller ist vollgelaufen.Da konnten sich die Menschen, die in Knetzgau im Umfeld der Brücke wohnen, seit Freitagnachmittag nicht sicher sein: Denn das Hochwasser, das weite Teile Frankens am Freitag heimsuchte, überkam den Westheimer Bach so massiv, dass sein Stauwehr ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung