Bundorf

Haßberge-Check: Der Norden ist familienfreundlich, aber schlecht angebunden

Im Regionenvergleich liegen die Gemeinden Bundorf, Maroldsweisach und Ermershausen auf dem vorletzten Platz. Doch die Bürgerinnen und Bürger sind nicht nur unzufrieden.
Die ersten drei Gemeinden, die im Haßberge-Check ausgewertet werden: Maroldsweisach, Bundorf, Ermershausen.
Foto: Lukas Reinhardt | Die ersten drei Gemeinden, die im Haßberge-Check ausgewertet werden: Maroldsweisach, Bundorf, Ermershausen.

Der Norden wird von der Landkreispolitik vernachlässigt, lautet oft ein Vorwurf.  Aber spiegelt sich das auch in der Zufriedenheit der Menschen wider? Wie bewerten die Bewohnerinnen und Bewohner von Maroldsweisach, Ermershausen und Bundorf die Lebensqualität in ihren Gemeinden? Welche Unterschiede ergeben sich im Vergleich mit dem Landkreis?Der große Haßberge-Check soll Einblick geben in die Gefühlslage der Menschen. Rund 4100 Menschen leben laut Zensus in den drei nördlichsten Gemeinden des Landkreises.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung