Hafenpreppach

Kinder ließen es beim Adventskonzert schneien

Kinder ließen es beim Adventskonzert schneien       -  Lang anhaltender Beifall belohnte die vielen Mitwirkenden des Adventskonzerts in der Dreifaltigkeitskirche, das unter dem Motto „Machet die Tore weit“ stand. Neben dem Posaunenchor (Leitung von Herbert Schoregge) und der „Liedertafel Hafenpreppach“ (letztmalig unter der Leitung von Helena Perez Martinez) trug auch wieder der Chor „Voices of Light“ (Leitung Christine Kettler-Pohl), ein Kinderchor sowie die Instrumentalsolisten (Barbara Rößner an der Orgel sowie Dagmar Steinert und Jutta Häfner mit Akkordeon und Gitarre) zum Gelingen des Abends bei. Lesungen wurden von Helmut Leykauf, Maria Seliger und Anja Schmitt vorgetragen. Pfarrer Stefan Köttig stellte heraus, dass die Adventszeit als Vorbereitungszeit für die Geburt Jesu zu verstehen sei und das Konzert alljährlich seinen Anteil daran habe. Für viel Freude sorgte der Kinderchor, die Mädchen und Jungs scheute sich nicht, das Lied „Es schneit“ wörtlich zu nehmen und „Schneebälle“ ins Publikum zu werfen. Alle Geldspenden kommen dem Therese-Stählin-Haus in Maroldsweisach für die Anschaffung neuer Stühle für den Außenbereich zugute.
Foto: Jens Fertinger | Lang anhaltender Beifall belohnte die vielen Mitwirkenden des Adventskonzerts in der Dreifaltigkeitskirche, das unter dem Motto „Machet die Tore weit“ stand.
Lang anhaltender Beifall belohnte die vielen Mitwirkenden des Adventskonzerts in der Dreifaltigkeitskirche, das unter dem Motto „Machet die Tore weit“ stand. Neben dem Posaunenchor (Leitung von Herbert Schoregge) und der „Liedertafel Hafenpreppach“ (letztmalig unter der Leitung von Helena Perez Martinez) trug auch wieder der Chor „Voices of Light“ (Leitung Christine Kettler-Pohl), ein Kinderchor sowie die Instrumentalsolisten (Barbara Rößner an der Orgel sowie Dagmar Steinert und Jutta Häfner mit Akkordeon und Gitarre) zum Gelingen des Abends bei. Lesungen wurden von Helmut Leykauf, Maria Seliger und Anja Schmitt vorgetragen. Pfarrer Stefan Köttig stellte heraus, dass die Adventszeit als Vorbereitungszeit für die Geburt Jesu zu verstehen sei und das Konzert alljährlich seinen Anteil daran habe. Für viel Freude sorgte der Kinderchor, die Mädchen und Jungs scheute sich nicht, das Lied „Es schneit“ wörtlich zu nehmen und „Schneebälle“ ins Publikum zu werfen. Alle Geldspenden kommen dem Therese-Stählin-Haus in Maroldsweisach für die Anschaffung neuer Stühle für den Außenbereich zugute.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Hafenpreppach
Jens Fertinger
Adventskonzerte
Kinderchöre
Stefan Köttig
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!