Haßfurt

Kommentar: Warum es gut ist, dass der neue  Landratsamt-Mitarbeiter nie schläft oder Urlaub macht

Bürger, die Fragen haben, können mit einen Chatbot chatten. Das gilt vorerst nur für Corona- und Ukraine-Themen. Trotzdem ein Fortschritt, findet unser Autor.
Nicht alle Fragen der Bürgerinnen und Bürger wird der Chatbot beantworten können. Doch es werden immer mehr.
Foto: Martin Sage | Nicht alle Fragen der Bürgerinnen und Bürger wird der Chatbot beantworten können. Doch es werden immer mehr.

Das sehen Beamtenrecht und öffentlicher Dienst eigentlich nicht vor: Das Landratsamt Haßberge hat seit ein paar Tagen einen Mitarbeiter, der nie schläft, nie Feierabend macht oder jemals auch nur einen Gedanken an Urlaub verschwendet. Sondern stattdessen rund um die Uhr Fragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet, nach bestem Wissen und Gewissen, stets höflich und korrekt, egal, was die Fragesteller wissen wollen und wie freundlich sie ihr Begehr formulieren.Das Landratsamt setzt erstmals einen Chatbot ein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!