Zeil

Kreisorchester: Fulminante Klänge für guten Zweck

Einen fulminanten Konzertabend gestaltete das Symphonische Kreisorchester Haßberge in einem proppenvoll besetzten Rudolf-Winkler-Haus in Zeil.
Foto: Sabine Weinbeer | Einen fulminanten Konzertabend gestaltete das Symphonische Kreisorchester Haßberge in einem proppenvoll besetzten Rudolf-Winkler-Haus in Zeil.

Fulminant – das ist wohl das Adjektiv, das am treffendsten das Konzert beschreibt, das das symphonische Kreisorchester Haßberge am Sonntag in Zeil gestaltete. Gut 40 Musiker aus Kapellen im ganzen Landkreis hatten sich in mehreren Probenwochenenden mit Kreisdirigent Benedikt Feustel akribisch vorbereitet, um besonders anspruchsvolle Stücke in hoher Perfektion zu spielen.Bis auf den letzten Platz besetzt war das Rudolf-Winkler-Haus, kurz vor Konzertbeginn wurden aus dem Lager noch die letzten, eigentlich längst ausgemusterten Stühle herangeschafft, damit alle Zuhörer sitzen konnten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!