Zeil

Kinoabend in Zeil: Mehr Frauen in verantwortlichen Positionen

Johanna Bamberg-Reinwand (links) moderierte die Gesprächsrunde zum Weltfrauentag mit den Gästen Franziska Müller, Margit Pickel-Schmitt, Sabine Dittmar, Ute Hauck und Heidi Müller-Gärtner.
Foto: Christian Licha | Johanna Bamberg-Reinwand (links) moderierte die Gesprächsrunde zum Weltfrauentag mit den Gästen Franziska Müller, Margit Pickel-Schmitt, Sabine Dittmar, Ute Hauck und Heidi Müller-Gärtner.

Sehr gut besucht war am Dienstag der Kinoabend des SPD-Kreisverbandes Haßberge zum Internationalen Weltfrauentag. Im Capitol-Theater in Zeil waren alle nach den geltenden Coronavorschriften verfügbaren Plätze besetzt. Bei der gleichzeitigen Spendesammlung für das Frauenhaus in Schweinfurt zeigten sich die Besucherinnen und Besucher großzügig. Stolze 800 Euro übergab die Kreisvorsitzende Johanna Bamberg-Reinwand an die Verantwortlichen der Institution. Gezeigt wurde der Film "Die Unbeugsamen", ein deutscher Dokumentarfilm und Porträt der Frauen der Bonner Republik, die sich ihre Beteiligung an ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!