Burgpreppach

Burgpreppach: Reifen an Anhänger ohne Kennzeichen komplett abgefahren

Eine Anwohnerin verständigte um 10.15 Uhr die Polizei, nachdem eine 25-Jährige schwer am Kopf verletzt wurde.
Foto: Heiko Becker (Symbolbild) | Eine Anwohnerin verständigte um 10.15 Uhr die Polizei, nachdem eine 25-Jährige schwer am Kopf verletzt wurde.

Ein landwirtschaftliches Gespann wurde am Dienstagmorgen auf der Bundesstraße 303 bei Burgpreppach  von der Polizei kontrolliert. Der 66-jährige Fahrer war mit seinem Traktor und einem umgebauten einachsigen Anhänger unterwegs. Die Beamten wurden auf das Gespann aufmerksam, da an dem zulassungsfreien Anhänger das vorgeschriebene Wiederholungskennzeichen komplett fehlte. Bei näherer Betrachtung des Anhängers stellten die Beamten zudem fest, dass die beiden Reifen des Anhängers so abgefahren waren, dass die Hauptrillen "nur noch schemenhaft vorhanden waren", wie es im Polizeibericht formuliert wurde.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!