Limbach

MP+Sechs Monate nach der Flut: Was die Limbacher Ahrtal-Helfer jetzt planen

Ingo Stößel (im Bild) ist an diesem Wochenende zusammen mit Stefan Groh wieder mit einer kleinen Lieferung von Sachspenden ins Ahrtal gefahren. Daheim erinnern ihn zwei Flaschen „Flutwein“ an die Einsätze.
Foto: Günther Geiling | Ingo Stößel (im Bild) ist an diesem Wochenende zusammen mit Stefan Groh wieder mit einer kleinen Lieferung von Sachspenden ins Ahrtal gefahren. Daheim erinnern ihn zwei Flaschen „Flutwein“ an die Einsätze.

Genau ein halbes Jahr ist die Flutkatastrophe im Ahrtal nun her. Die katastrophale Lage, in der sich die Menschen dort befinden, hat seitdem auch im Landkreis Haßberge viele Bürger berührt. Unter anderem leisteten bei zwei Wochenend-Aktionen in Orten des Ahrtals mehr als 100 Bürger aus dem Eltmanner Stadtteil Limbach tatkräftige Hilfe.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!