Haßfurt

Tipps zum Welttag des Buches: Diese 5 Titel sollten Sie unbedingt gelesen haben

Die Lokalredaktion Haßberge stellt ihre Favoriten vor. Es sind Geschichten über Diktatoren und Drachen, große Verbrecherjagden und kleine Schatzinseln.
Das Angebot an Büchern ist riesig. Deswegen gibt es eine kleine Entscheidungshilfe der Redaktion.
Foto: Frank Rumpenhorst, dpa | Das Angebot an Büchern ist riesig. Deswegen gibt es eine kleine Entscheidungshilfe der Redaktion.

Am 23. April ist der Welttag des Buches. Die Lokalredaktion Haßberge möchte dieses Datum zum Anlass für ein paar Lesetipps nehmen: Welche Bücher haben uns besonders bewegt oder einfach gut unterhalten? Welche Romane würden wir anderen Menschen ans Herz legen? Das sind unsere Empfehlungen.1. Johanna Heim: "Eragon - das Vermächtnis der Drachenreiter" von Christopher PaoliniDer Junge Eragon findet auf der Jagd einen seltsamen blauen Stein und nimmt ihn mit nach Hause. Kurz darauf überschlagen sich die Ereignisse, denn bei dem Fund handelt es sich in Wahrheit um ein Drachenei.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!