Römershofen

MP+Tödlicher Motorradunfall im Kreis Haßberge: Staatsanwaltschaft prüft die ordnungsgemäße Zulassung des Traktors

Ein 68-jähriger Biker war am Wochenende auf die Ladeschaufel eines Frontladers geprallt. Jetzt gilt zu klären, ob der Traktor die entsprechende Sicherheitsausstattung für den Vorbau hatte.
An der Front angebrachte Anbaugeräte schränken die Sicht aus Traktoren ein. Nach dem tödlichen Unfall bei Römershofen (Lkr. Haßberge) muss nun geklärt werden, ob der Traktor mitsamt Ladeschaufel ordnungsgemäß zugelassen war.
Foto: Christian Licha | An der Front angebrachte Anbaugeräte schränken die Sicht aus Traktoren ein. Nach dem tödlichen Unfall bei Römershofen (Lkr. Haßberge) muss nun geklärt werden, ob der Traktor mitsamt Ladeschaufel ordnungsgemäß zugelassen war.

Bei der für einen 68-jährigen Motorradfahrer tödlichen Kollision mit einem Traktor am Samstag bei Römershofen im Landkreis Haßberge steht neben der allgemeinen Klärung der Unfallursache nun auch die Frage nach der ordnungsgemäßen Zulassung des landwirtschaftlichen Fahrzeugs im Raum. Sie soll im Rahmen eines noch ausstehenden Sachverständigengutachtens geklärt werden, wie die Staatsanwaltschaft Bamberg auf Anfrage dieser Redaktion mitteilte.Ein 63-jähriger Landwirt hatten den Motorradfahrer offenbar übersehen, als er von Hellingen kommend in die Staatsstraße 2275 Richtung Römershofen einbiegen wollte - der ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!