Trossenfurt mit Hummelmarter

MP+Trossenfurt: Ehrenamtlicher Müllsammler stürzt viereinhalb Meter tief die Böschung hinab

Rettungshubschrauber fliegt an. Doch der 59-Jährige kann mit dem Krankenwagen in die Klinik gebracht werden.
Bei einer Müllsammelaktion stürzte ein 59-jähriger Mann nahe Trossenfurt hinter einer Leitplanke viereinhalb Meter die Straßenböschung hinab.
Foto: Christian Licha | Bei einer Müllsammelaktion stürzte ein 59-jähriger Mann nahe Trossenfurt hinter einer Leitplanke viereinhalb Meter die Straßenböschung hinab.

Tragisch endete das ehrenamtliche Engagement für einen 59-Jährigen am Samstagnachmittag. Der Mann nahm an einer gemeindeweiten Müllsammelaktion in Oberaurach teil und stürzte dabei rund viereinhalb Meter in die Tiefe.Der 59-Jährige war kurz nach 16 Uhr am Rande der Staatsstraße 2274 von Eltmann nach Trossenfurt zusammen mit weiteren Teilnehmern der Müllsammelaktion unterwegs. Hinter einer Leitplanke kam der Mann vom Weg ab, fiel die steile Straßenböschung hinab und blieb in einem Entwässerungsgraben liegen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!