Ueschersdorf

Verstoß gegen Naturschutzgesetz: Unbekannte Täter zerstören Biberbauten bei Ebern und Burgpreppach

Biber       -  Am späten Abend, kurz vor Sonnenuntergang, frisst ein Europäischer Biber Erlenzweige.
Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild | Am späten Abend, kurz vor Sonnenuntergang, frisst ein Europäischer Biber Erlenzweige.

Ein bislang unbekannter Täter hat an der Baunach im Bereich zwischen Ueschersdorf und Birkach mehrere Biberburgen so verschoben, dass diese dadurch beschädigt wurden. Wie die Polizei berichtet, wurde durch das Verschieben der Wohnkessel freigelegt, welcher normalerweise durch Geäst verdeckt ist, wodurch der Bau für den Biber unbewohnbar ist.Insgesamt wurden drei Biberburgen in dem Bereich durch den oder die Täter angegangen. Außerdem wurde in einem Zeitraum vom 25. Januar bis 5. April auch ein Biberdamm aus dem Albersdorfer Mühlbach entfernt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!