Eltmann

Wie der "Vater der Ganzheitsmedizin“ seine Tuberkulose heilte

Pfarrer Christoph Kreitmeir bei seinem Vortrag über das Leben und die fünf Säulen der Gesundheit nach Sebastian Kneipp.
Foto: Günther Geiling | Pfarrer Christoph Kreitmeir bei seinem Vortrag über das Leben und die fünf Säulen der Gesundheit nach Sebastian Kneipp.

Gesundheit bekommt man nicht im Handel, sondern nur durch den Lebenswandel. Sebastian Kneipp verwandelte Bad Wörishofen innerhalb von zehn Jahren zu einer europaweiten Heilstätte mit seiner visionären Lebenskunde. "Dabei tat er nur eines: Er predigte Wasser!“ Dies betonte Pfarrer Christoph Kreitmeir vor fast 100 aufmerksamen Zuhörern im Klenze-Saal, in dem er über die Lehren des Sebastian Kneipp und das „Leben in der Balance“ sprach.Der ehemalige Franziskanerpater von Vierzehnheiligen und jetzige Krankenhausseelsorger meinte eingangs, dass es in der Gegend um Bad Staffelstein rund sieben Thermalbäder gebe und ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung